NATO lädt Mazedonien zu Beitrittsgesprächen ein

Jens Stoltenberg
Foto: EPA/BGNES

Die NATO hat heute Mazedonien zur Aufnahme von Beitrittsgesprächen eingeladen. Das teilte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg auf einer Pressekonferenz nach der ersten Tagung des zweitägigen Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der NATO-Länder in Brüssel bekannt, berichtet die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA. Mazedonien könnte das 30. NATO-Mitgliedsland werden, nachdem die Einigung mit Griechenland im Namensstreit unter Dach und Fach sei. „Die Tür der NATO ist und bleibt offen“, ergänzte Stoltenberg.  Ohne eines Änderung des Staatsnamens könne das Land aber nicht in die Allianz aufgenommen werden, so der NATO-Generalsekretär.

mehr aus dieser Rubrik…

Temenuschka Petkowa

In zwei Jahren sollen über 25 Prozent der Gaszustellungen für Bulgarien aus Aserbaidschan erfolgen

Bulgarien rechnet damit, dass Aserbaidschan zu den Hauptlieferanten von Gas für den „Balkan“-Gashub zählen wird, erklärte Energieministerin Temenuschka Petkowa. Die strategische Energiepartnerschaft sieht die Zustellung von aserbaidschanischem Gas über..

veröffentlicht am 18.02.19 um 18:57

Bulgarien fordert von Ukraine Garantien für Minderheitenrechte

Wir richten eine deutliche Botschaft in Unterstützung der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine sowie der diplomatischen Bemühungen für eine nachhaltige und friedliche Beilegung des Konflikts im Osten des Landes“. Das..

veröffentlicht am 18.02.19 um 18:07

In Skopje wurde Senkung von Balkan-Roaming-Gebühren besprochen

Die EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Maria Gabriel hat die Bereitschaft der sechs Westbalkanländer begrüßt, im April die regionale Vereinbarung zur Senkung der Roaming-Gebühren zu aktualisieren. So könnten die Kosten für..

veröffentlicht am 18.02.19 um 17:48