Ludogoretz unterliegt MOL Vidi und verlässt die Champions League

Foto: EPA/BGNES

Bulgariens Landesmeister FC Ludogoretz verlor das Rückspiel auf dem Pancho-Arena-Stadion in Felcsut gegen den ungarischen MOL Vidi FC mit 0:1 und beendete damit seine Teilnahme an der UEFA Champions League. Das Hinspiel in Rasgrad war mit einem 0:0-Unentschieden zu Ende gegangen.

Die Bulgaren werden dennoch Präsenz in der dritten Vorrunde der Europa League zeigen, wobei Ludogoretz gegen den Sieger des Spiels zwischen Zrinjski Mostar FC aus Bosnien und den Valletta FC aus Malta antreten wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien verbucht seine größten Erfolge bei Olympischen Jugend-Sommerspielen

Die Boxerin Gorjana Stoewa, letzte bulgarische Teilnehmerin an den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2018 in Buenos Aires, Argentinien, verlor mit 0:5 den Kampf um eine Bronzemedaille in der Gewichtsklasse bis 51 Kilogramm gegen die US-Amerikanerin Heaven..

veröffentlicht am 19.10.18 um 09:57

Alexandra Natschewa erringt Gold für Bulgarien in Buenos Aires

Alexandra Natschewa errang auf den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2018 in Buenos Aires, Argentinien, eine Goldmedaille. Im Dreisprung schaffte sie eine Bestweite von 13,86 Metern. Zweite mit 13,67 wurde María Vicente (Spanien) und den dritten Platz..

veröffentlicht am 17.10.18 um 14:18

Bulgarien mit erster Niederlage in UEFA Nations League

Das bulgarische Fußballnationalteam verlor gegen Norwegen   mit 0:1 in einem Spiel der Gruppe „C3“ der UEFA Nations League. Das Spiel fand im Ullevaal-Stadion in Oslo statt. Das bulgarische Team ging in den drei vorangegangenen Treffen als Sieger..

veröffentlicht am 17.10.18 um 13:02