Ludogoretz unterliegt MOL Vidi und verlässt die Champions League

Foto: EPA/BGNES

Bulgariens Landesmeister FC Ludogoretz verlor das Rückspiel auf dem Pancho-Arena-Stadion in Felcsut gegen den ungarischen MOL Vidi FC mit 0:1 und beendete damit seine Teilnahme an der UEFA Champions League. Das Hinspiel in Rasgrad war mit einem 0:0-Unentschieden zu Ende gegangen.

Die Bulgaren werden dennoch Präsenz in der dritten Vorrunde der Europa League zeigen, wobei Ludogoretz gegen den Sieger des Spiels zwischen Zrinjski Mostar FC aus Bosnien und den Valletta FC aus Malta antreten wird.

mehr aus dieser Rubrik…
Grigor Dimitrow und Novak Đoković

Dimitrow und Đoković setzten heute ihr Spiel fort

Grigor Dimitrow und Novak Đoković werden im Verlauf des heutigen Tages ihr Spiel aus der dritten Runde des Masters-Turniers von Cincinnati fortsetzen, das gestern im dritten Satz wegen Regen abgebrochen werden musste. Im ersten Satz konnte sich Dimitrow..

veröffentlicht am 17.08.18 um 10:39

Ludogoretz in Europa League weitergekommen; ZSKA herausgefallen

Der Fußballklub Ludogoretz sicherte sich eine Teilnahme an der Play-off-Runde der „UEFA Europa League“ nach einem 1:1-Untentschieden gegen den Zrinjski Mostar FC aus Bosnien. Das Hinspiel hatten die Bulgaren mit 1:0 gewonnen. In der nächsten Runde des..

veröffentlicht am 17.08.18 um 10:30

Bulgarien verbessert sein FIFA-Ranking auf Platz 47

Bulgarien ist in der FIFA-Weltrangliste um zwei Positionen nach oben geklettert und nimmt inzwischen den 47. Platz ein. In weniger als einem Monat startet das Team von Petar Hubtschew seine Teilnahme in der dritten Gruppe der UEFA Nations League 2018/19...

veröffentlicht am 16.08.18 um 17:15