Ludogoretz unterliegt MOL Vidi und verlässt die Champions League

Foto: EPA/BGNES

Bulgariens Landesmeister FC Ludogoretz verlor das Rückspiel auf dem Pancho-Arena-Stadion in Felcsut gegen den ungarischen MOL Vidi FC mit 0:1 und beendete damit seine Teilnahme an der UEFA Champions League. Das Hinspiel in Rasgrad war mit einem 0:0-Unentschieden zu Ende gegangen.

Die Bulgaren werden dennoch Präsenz in der dritten Vorrunde der Europa League zeigen, wobei Ludogoretz gegen den Sieger des Spiels zwischen Zrinjski Mostar FC aus Bosnien und den Valletta FC aus Malta antreten wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Pjotr Nesterow Nr. 1 im europäischen U 16 Tennis

Der bulgarische Tennisspieler Pjotr Nesterow wurde bei den Junioren im Alter bis zu 16 Jahren zur Nr. 1 im europäischen Tennis gekürt, meldete Tennis Europe. Die Auszeichnung ist mit einem einwöchigen Trainingslager in der Mouratoglou- Akademie an der..

veröffentlicht am 18.12.18 um 17:37

Sofia mit alter neuer Eisbahn „Junak“

Sofia hat eine neue Eisbahn. Sie wurde auf dem Stadion „Junak“ im Zentrum der Stadt eingerichtet, wo sich einst die legendäre Eisbahn „Druschba“ befand. In den Bau der Einrichtung wurden 340.000 Euro investiert. Professionelle Tänzer..

veröffentlicht am 15.12.18 um 12:10
Tajbe Jussein

Tajbe Jussein erhält „Sport-Ikarus“ für beste Jahresleistungen

Die bulgarische Ringerin Tajbe Jussein, Welt- und Europameisterin in der Gewichtsklasse bis 62 Kilogramm, wurde erwartungsgemäß von der Stiftung „Bulgarischer Sport“ mit dem „Sport-Ikarus“ für die besten Jahresleistungen ausgezeichnet. Dieses Jahr war..

veröffentlicht am 11.12.18 um 16:17