Lustige Fotos halten glückliche Gesichter während der Bootsfahrt entlang des Ropotamo-Flusses fest

Foto: Archiv

Am Bootsufer des Ropotamo-Flusses werden die Besucher mit einer bunten Kollektion von Fotos mit lächelnden Menschen begrüßt. Die Fotos werden im Rahmen eines Projekts einer Naturschutzorganisation während der Bootsfahrten geschossen und jeder, der es wünscht, kann sein eigenes Foto abkaufen.

Die Schnappschüsse werden mit Collagen von Tieren und Pflanzen, die am Ropotamo-Fluss leben wie Sumpfschildkröten, verschiedene Vogelarten, Wasserschlangen, weiße Lilien und Bäume, deren Wurzeln im Wasser versunken zu sein scheinen, verziert und werden von einem Berufsfotografen vor Ort gemacht.

In der Region gibt es eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Um diesen Reichtum zu schützen, wurde das Ropotamo-Delta vor rund 30 Jahren zum Reservat mit einem strengen Regime erklärt. Menschliche Tätigkeiten wie angeln, zelten oder Bäume fällen ist verboten.

Das Reservat Ropotamo liegt 50 km südlich von Burgas. Während der Bootsfahrt entlang des Flusses beeindrucken ineinander verschlungenen Longosewälder, die einem Dschungel ähneln, die Flussmündung, der Sumpf Arkutino mit seinen wunderschönen in weiß blühenden Wasserlilien. Interessant ist auch die Insel Heiliger Thomas, die auch die Schlangeninsel genannt wird.

mehr aus dieser Rubrik…

36. Ausgabe der Tourismusmesse „Urlaub & Wellness Expo“ in Sofia

Die bulgarische Hauptstadt ist vom 14. – 16. Februar zum 36. Mal Gastgeber der internationalen Tourismusmesse „Urlaub & Wellness Expo“, an der sich Hoteliers, Reiseveranstalter und touristische Destinationen aus 25 Staaten beteiligen...

veröffentlicht am 15.02.19 um 17:01

Endlich: Weinführer Melnik und Region in Bulgarisch und Englisch

Der Wein und die Weinkultur spielen seit der Antike eine besondere Rolle im Leben der Bulgaren, bei ihren Ritualen und Bräuchen. Die fruchtbaren Böden und das gemäßigte kontinentale Klima begünstigen den Anbau verschiedener Weinsorten, darunter..

veröffentlicht am 13.02.19 um 16:10

Kulturhistorisches Erbe im Fokus des Tourismusministeriums

Die Einnahmen aus dem Incoming-Tourismus belaufen sich für den Zeitraum Januar bis Oktober 2018 auf 3,4 Mrd. Euro, gab die Bulgarische Nationalbank bekannt. Die feste Bindung zwischen Kultur und Tourismus sichert für beide Bereiche Einnahmen und..

veröffentlicht am 31.01.19 um 16:33