Lustige Fotos halten glückliche Gesichter während der Bootsfahrt entlang des Ropotamo-Flusses fest

Foto: Archiv

Am Bootsufer des Ropotamo-Flusses werden die Besucher mit einer bunten Kollektion von Fotos mit lächelnden Menschen begrüßt. Die Fotos werden im Rahmen eines Projekts einer Naturschutzorganisation während der Bootsfahrten geschossen und jeder, der es wünscht, kann sein eigenes Foto abkaufen.

Die Schnappschüsse werden mit Collagen von Tieren und Pflanzen, die am Ropotamo-Fluss leben wie Sumpfschildkröten, verschiedene Vogelarten, Wasserschlangen, weiße Lilien und Bäume, deren Wurzeln im Wasser versunken zu sein scheinen, verziert und werden von einem Berufsfotografen vor Ort gemacht.

In der Region gibt es eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Um diesen Reichtum zu schützen, wurde das Ropotamo-Delta vor rund 30 Jahren zum Reservat mit einem strengen Regime erklärt. Menschliche Tätigkeiten wie angeln, zelten oder Bäume fällen ist verboten.

Das Reservat Ropotamo liegt 50 km südlich von Burgas. Während der Bootsfahrt entlang des Flusses beeindrucken ineinander verschlungenen Longosewälder, die einem Dschungel ähneln, die Flussmündung, der Sumpf Arkutino mit seinen wunderschönen in weiß blühenden Wasserlilien. Interessant ist auch die Insel Heiliger Thomas, die auch die Schlangeninsel genannt wird.
mehr aus dieser Rubrik…

Tourismusbranche in Bulgarien floriert

3.644.791 Ausländer haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Bulgarien einen Besuch abgestattet. Im ersten Halbjahr 2018 wurde damit im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres ein Anstieg von 8,9 Prozent verzeichnet, weisen die Angaben des..

veröffentlicht am 12.08.18 um 09:50

Das Festival des Salzes – ein unvergessliches Erlebnis am Ufer des Atanassow-Sees

Der Atanassow-See gehört zu den bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten Bulgariens, die jedes Jahr tausende Touristen aus dem Inn- und Ausland anlocken. Besondere Anziehungskraft üben die Salinen von Burgas, die heilenden Eigenschaften der Salzlauge und..

veröffentlicht am 09.08.18 um 14:28

Markttage locken in die Kleinstädte der Region Plowdiw

August ist der traditionelle Urlaubsmonat der Bulgaren. In dieser Zeit werden auch die Märkte lebendiger. Die meisten Markttage gibt es in den kleinen Städtchen in der Nähe von Plowdiw. Sie beginnen am Dienstag in Septemwri und enden mit den..

veröffentlicht am 05.08.18 um 13:45