Lustige Fotos halten glückliche Gesichter während der Bootsfahrt entlang des Ropotamo-Flusses fest

Foto: Archiv

Am Bootsufer des Ropotamo-Flusses werden die Besucher mit einer bunten Kollektion von Fotos mit lächelnden Menschen begrüßt. Die Fotos werden im Rahmen eines Projekts einer Naturschutzorganisation während der Bootsfahrten geschossen und jeder, der es wünscht, kann sein eigenes Foto abkaufen.

Die Schnappschüsse werden mit Collagen von Tieren und Pflanzen, die am Ropotamo-Fluss leben wie Sumpfschildkröten, verschiedene Vogelarten, Wasserschlangen, weiße Lilien und Bäume, deren Wurzeln im Wasser versunken zu sein scheinen, verziert und werden von einem Berufsfotografen vor Ort gemacht.

In der Region gibt es eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Um diesen Reichtum zu schützen, wurde das Ropotamo-Delta vor rund 30 Jahren zum Reservat mit einem strengen Regime erklärt. Menschliche Tätigkeiten wie angeln, zelten oder Bäume fällen ist verboten.

Das Reservat Ropotamo liegt 50 km südlich von Burgas. Während der Bootsfahrt entlang des Flusses beeindrucken ineinander verschlungenen Longosewälder, die einem Dschungel ähneln, die Flussmündung, der Sumpf Arkutino mit seinen wunderschönen in weiß blühenden Wasserlilien. Interessant ist auch die Insel Heiliger Thomas, die auch die Schlangeninsel genannt wird.
mehr aus dieser Rubrik…

Tourismusministerium zeichnet die Besten aus der Branche für 2018 aus

Während einer stilvollen Zeremonie überreichte das Ministerium für Tourismus gestern im Militärklub in Sofia seine Jahresauszeichnungen in 16 Kategorien. Die Sieger gingen aus einer vom 13. November bis zum 5. Dezember durchgeführten..

veröffentlicht am 12.12.18 um 18:09
„Prowiralka“ im megalithischen Komplex in Liljatsch

Megalithische Steine und Spalten mit heilenden Eigenschaften

Bulgarien, der Fläche nach ein kleines Land, das nicht auf allen Landkarten mit seinem Namen vermerkt ist, hat eine lange und wechselhafte Geschichte, eine von Gott gesegnete vielfältige Natur, bunte Traditionen, Bräuche, Eigenheiten, Mythen und..

veröffentlicht am 07.12.18 um 17:08

Bulgarien annonciert Idee zur Schaffung einer internationalen Route der antiken Zivilisationen

Zwei Jahre nach seiner ersten Ausgabe war Sofia erneut Gastgeber des Internationalen Kongresses der Weltzivilisationen und historischen Routen. Das von der Welttourismusorganisation WTO organisierte Forum versammelte rund 500 Teilnehmer aus allen..

veröffentlicht am 19.11.18 um 16:01