Diplomatische Gesellschaft fordert Einhaltung der Gesetze

Die Diplomatische Gesellschaft alarmiert in einem offenen Brief an den Präsidenten des Landes, Rumen Radew, dass an für die diplomatische Behörde unbekannten Personen Diplomatenpässe ausgestellt werden und erinnert daran, dass im Einklang mit der bulgarischen Verfassung und dem Gesetz über das diplomatische Amt der Präsident derjenige ist, der auf Vorschlag des Ministerrates Diplomaten für Botschaften oder internationalen Organisationen ernennt.  Es liege in der politischen und moralischen Verantwortung des Präsidenten, die besten Vertreter des Landes für diese Ämter auszuwählen, heißt es weiter im Brief. In diesem Jahr steht die Rotation von 20 Botschaftern bevor. 

mehr aus dieser Rubrik…

Innenministerium mit nationaler Datenbank über Kinderkriminalität

Das bulgarische Innenministerium hat eine nationale Datenbank erstellt, in der alle Fälle von Kindern mit gesetzwidrigem Verhalten eingetragen werden sowie jene, die einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind. Die Datenbank entstand im Rahmen eines..

veröffentlicht am 12.12.18 um 18:59
Dschema Grosdanowa

Bulgarien, Rumänien und Serbien erörtern gemeinsame Probleme

Eine bulgarische Parlamentsabordnung, geführt von der Vorsitzenden des außenpolitischen Ausschusses am Parlament Dschemma Grosdanowa, beteiligte sich in Bukarest am Trilateralen Treffen der Parlamentsausschüsse für auswärtige Angelegenheiten von..

veröffentlicht am 12.12.18 um 18:38

Kulturministerium schließt sich Europäischem Netzwerk für Literatur und Bücher an

Der Ministerrat hat einen Beschluss über den Beitritt des bulgarischen Kulturministeriums zum Europäischen Netzwerk für Literatur und Bücher TRADUKI verabschiedet. Das Kulturministerium wird einen Annex zur Rahmenvereinbarung für die Zeitspanne 01...

veröffentlicht am 12.12.18 um 18:25