Über 900 Sportler aus 62 Ländern beteiligen sich an Ruder-Weltmeisterschaften in Plowdiw

Foto: wrch2018.com

An den Ruder-Weltmeisterschaften für Männer und Frauen, die vom 9. bis zum 16. September 2018 in Plowdiw stattfinden, nehmen über 900 Sportler aus 62 Ländern teil. Sie werden um die Preise in 14 olympischen, 6 nicht-olympischen und in 9 Klassen im Pararudern kämpfen. Unter den in Plowdiw eingetroffenen Mannschaften ist das Team aus den USA mit 27 Ruderbooten das größte. Bulgarien nimmt mit insgesamt 3 Booten an drei Disziplinen an den diesjährigen Ruder-Weltmeisterschaften teil. Dazu werden auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Thomas Bach und der Präsident des Weltruderverbandes FISA Jean-Christophe Rolland erwartet.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien scheitert gegen Polen im letzten Spiel der 1. Phase der Volleyball-WM der Männer

Das bulgarische Volleyball-Nationalteam der Männer hat sein letztes Spiel der ersten Phase der Weltmeisterschaften 2018, deren Gastgeber Bulgarien zusammen mit Italien ist, verloren. Im Kultur- und Sportpalast in der bulgarischen..

veröffentlicht am 19.09.18 um 11:22

Bulgarien die unbestrittene Nr.1 auf Balkan Taekwondo Championship

Mit einem ersten Platz und insgesamt  91 Medaillen ging für Bulgariens die Meisterschaft in Taekwondo in Bukarest zu Ende. 23 Gold-, 22 Silber und 18 Bronzemedaillen erkämpften die Bulgaren in der Kategorie Poomse. Im Sparing erhielten sie 117 Punkte und..

veröffentlicht am 17.09.18 um 18:12

FISA- Präsident Rolland lobt Bulgarien für die ausgezeichnete Organisation der Ruderweltmeisterschaften

Der Präsident des Internationalen Ruderverbandes (FISA) Jean-Christophe Rolland hat Bulgarien für die ausgezeichnete Organisation der Ruderweltmeisterschaften vom 9. bis 16. September 2018 am Ruderkanal in Plowdiw gelobt. Bei den Meisterschaften..

veröffentlicht am 17.09.18 um 11:57