Über 900 Sportler aus 62 Ländern beteiligen sich an Ruder-Weltmeisterschaften in Plowdiw

Foto: wrch2018.com

An den Ruder-Weltmeisterschaften für Männer und Frauen, die vom 9. bis zum 16. September 2018 in Plowdiw stattfinden, nehmen über 900 Sportler aus 62 Ländern teil. Sie werden um die Preise in 14 olympischen, 6 nicht-olympischen und in 9 Klassen im Pararudern kämpfen. Unter den in Plowdiw eingetroffenen Mannschaften ist das Team aus den USA mit 27 Ruderbooten das größte. Bulgarien nimmt mit insgesamt 3 Booten an drei Disziplinen an den diesjährigen Ruder-Weltmeisterschaften teil. Dazu werden auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Thomas Bach und der Präsident des Weltruderverbandes FISA Jean-Christophe Rolland erwartet.

mehr aus dieser Rubrik…

Der Olympionike Iwan Manew – eins mit sich selbst und mit der Natur

Iwan Manew gehört zu der Generation bulgarischer Sportler, die auf der Olympiade in Moskau 1980 dafür gesorgt haben, dass Bulgarien mit insgesamt 41 Medaillen, davon 8 Gold, 16 Silber und 17 Bronze, in der Länderbewertung den 3. Platz eingenommen..

veröffentlicht am 10.11.18 um 13:15

„Ludogoretz“ aus Europaliga herausgefallen

Nach einem 0:0-Unterschieden im Spiel gegen den AEK Larnaka auf heimischem Rasen ist der bulgarische Fußballklub „Ludogoretz“ aus der „UEFA Europa League“ herausgefallen. In einem anderen Spiel der Gruppe „A“ konnte sich Bayer 04 Leverkusen gegen den FC..

veröffentlicht am 09.11.18 um 10:38

Letzte Europaliga-Chance für „Ludogoretz“

Die Fußballer von „Ludogoretz“ treten heute das Rückspiel gegen den AEK Larnaka an, das sie unbedingt gewinnen müssen, um erfolgreich die Gruppenphase zu beenden und im Frühling in der „UEFA Europa League“ zu spielen. Das Hinspiel in Nikosia war mit..

veröffentlicht am 08.11.18 um 10:50