Sonderstaatsanwaltschaft klagt Schweizer des Terrorismus an

Foto: prb.bg

Die Sonderstaatsanwaltschaft hat einen Staatsangehörigen der Schweiz des Terrorismus und des Waffenschmuggels angeklagt. Er wurde am Grenzkontrollpunkt „Kapitan Andreewo“ bei einem Versuch festgehalten, die Grenze in Richtung Türkei zu passieren, wobei sein Endziel die syrische Stadt Idlib war. Der Mann und sein Wagen wurden von den Schweizer Behörden im Schengener Informationssystem zur Fahndung ausgeschrieben, mit der Information, dass er bewaffnet sei. Er wurde für 72 Stunden festgehalten.

mehr aus dieser Rubrik…

Jahresinflation von 2,9% im August

Laut Angaben des Nationalen Statistikamts seien die Verbraucherpreise im August im Vergleich zu Juli um 0,1% gestiegen. Die durchschnittliche Jahresinflation, die im Juli 3,2% betrug,  stabilisierte sich im August auf 2,9%. Es ist ein andauernder..

veröffentlicht am 16.09.19 um 13:45

Bulgarischer Animationsfilm mit Preis in Toronto

Der Animationsfilm von Teodor Uschew "Physik der Schwermut" nach dem gleichnamigen Roman des erfolgreichen bulgarischen Schriftstellers Georgi Gospodinov wurde von der Jury des renommierten International Film-Festivals in Toronto mit dem Sonderpreis..

veröffentlicht am 16.09.19 um 11:29

Heute ist erster Schultag in Bulgarien

Alljährlich wird in Bulgarien das neue Schuljahr am 15. September eröffnet. Falls dieses Datum auf Samstag oder Sonntag fallen sollte, beginnt der Schulbetrieb am Montag darauf, wie es in diesem Jahr der Fall ist. Heute findet die Einschulung von 60.000..

veröffentlicht am 16.09.19 um 09:23