Sonderstaatsanwaltschaft klagt Schweizer des Terrorismus an

Foto: prb.bg

Die Sonderstaatsanwaltschaft hat einen Staatsangehörigen der Schweiz des Terrorismus und des Waffenschmuggels angeklagt. Er wurde am Grenzkontrollpunkt „Kapitan Andreewo“ bei einem Versuch festgehalten, die Grenze in Richtung Türkei zu passieren, wobei sein Endziel die syrische Stadt Idlib war. Der Mann und sein Wagen wurden von den Schweizer Behörden im Schengener Informationssystem zur Fahndung ausgeschrieben, mit der Information, dass er bewaffnet sei. Er wurde für 72 Stunden festgehalten.

mehr aus dieser Rubrik…

Verzögerte Inflation in EU, beschleunigte in Bulgarien

Die Jahresinflation ist in der EU im Juli auf 1,4% gefallen nachdem sie im Juni 1,6% betrug, meldete Eurostat. In der Eurozone beträgt die Jahresinflation 1%, im Juni war sie noch 1,3%. Im Juli 2018 wurde in beiden Zonen eine Inflation von 2,2% gemessen...

veröffentlicht am 19.08.19 um 14:23

Barometer Bulgarien: GERB-22% Zustimmung, BSP-16,9%

Die führende politische Kraft in Bulgarien, GERB, wird von 22% der Wähler unterstützt. Zweitstärkste Kraft ist traditionell die BSP mit 16,9%. Momentan ist kein großer Unterschied zwischen ihnen zu beobachten wie während der Europawahl. Drittstärkste..

veröffentlicht am 19.08.19 um 12:09

Bulgarien einziges EU-Land unter den 20 größten Schwefeldioxid –Verschmutzern

Als größte Verschmutzer mit Schwefeldioxid in Europa gelten die Industrieanlagen bei Tuzla in Bosnien-Herzegowina und die bulgarischen Wärmekraftwerke von Galabowo, informierte die Tageszeitung „Dnwenik“ in Berufung auf einen Bericht von Greenpeace...

veröffentlicht am 19.08.19 um 10:56