Rumen Radew trifft sich mit Präsidenten Griechenlands und Italiens

| aktualisiert am 13.09.18 um 17:41
Rumen Radew und Prokopis Pavlopoulos
Foto: BGNES

Bulgarien und Griechenland teilen die Verantwortung zur Festigung der Sicherheit in Südosteuropa und zur Entwicklung gutnachbarschaftlicher Beziehungen auf dem Balkan. Diesen Standpunkt vertreten die Präsidenten Bulgariens und Griechenlands Rumen Radew und Prokopis Pavlopoulos. Sie tauschten sich in Riga im Rahmen des 14. Treffens der Staatsoberhäupter aus der Arraiolos-Gruppe aus. Die EU-Länder vom Balkan sollten sich aktiver dafür einsetzen, dass der Fokus auf die europäische Integration der Region gerichtet bleibt, waren sich Radew und Pavlopoulos einig. Sie hoben auch den positiven Trend zur Steigerung des bilateralen Handelsaustausches zwischen Bulgarien und Griechenland hervor, der sich 2017 auf über 3 Milliarden Euro belief.

Später hatte Präsident Rumen Radew auch ein Treffen mit seinem italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella. Länder an den EU-Außengrenzen wie Bulgarien und Italien brauchen die Solidarität und die aktive Unterstützung ihrer Partner in Bezug auf die Migration, konstatierten beide Gesprächspartner. Sie unterstrichen, dass ohne ein gemeinsames europäisches Herangehen dieses Problem die EU-Länder weiter trennen werde.


mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien besteht auf Lösung des unvorteilhaften Vertrages mit amerikanischem Wärmekraftwerk

Die bulgarische Regierung beauftragte den Finanz- und den Energieminister mit dem Unternehmen „ContourGlobal“ über eine Lösung des Vertrages über den Aufkauf elektrischen Stroms zu verhandeln. Im Jahre 2001 war ein Vertrag zwischen der „Nationalen..

veröffentlicht am 11.09.19 um 16:25
Ekaterina Sachariewa und Nikolaos Dendias

Neuer griechischer Außenminister Nikolaos Dendias besucht Sofia

„Athen unterstützt den Beitritt Bulgariens zum Schengen-Raum“, sagte der griechische Außenminister Nikolaos Dendias bei einem Treffen mit seiner bulgarischen Amtskollegin Ekaterina Sachariewa in Sofia. Beide Gesprächspartner sprachen sich für eine..

veröffentlicht am 11.09.19 um 15:40

Bulgarien führt EU-Standards beim Aufbau von 5G-Netzen ein

Die Regierung ordnete die Absonderung des Funkbereichs von 700 Megahertz und des Bandes 24,25 bis 27,5 Gigahertz sowie deren Bereitstellung für den Aufbau von 5G-Netzen an. So kann eine höhere Geschwindigkeit beim Informationsaustausch bei voller..

veröffentlicht am 11.09.19 um 14:47