Überführung nach Feststellung von Mindeststandards in bulgarischen Gefängnissen

Bulgariens Behörden müssen auf die Anfrage der Staatsanwaltschaft in Deutschland antworten, ob die bulgarischen Gefängnisse den europäischen Mindeststandards entsprechen. Erst dann soll der endgültige Beschluss über die Auslieferung von Severin Krassimirow gefällt werden, der verdächtigt wird, die Journalistin Viktoria Marinowa ermordet zu haben, meldete die Zeitung „24 Stunden“. Sewerin Krassimirow soll vor einem deutschen Gericht über den Fall ausgesagt und sich mit einer einfachen Prozedur einverstanden erklärt haben, um so schnell wie möglich nach Bulgarien überführt zu werden. Sollten alle nötigen Unterlagen vorliegen, könne dies in 10 Tagen der Fall sein. 

mehr aus dieser Rubrik…
Bojko Borissow und Frans Timmermans

Borissow und Timmermans besprechen Schengen-Erweiterung

Der bulgarische Premier Bojko Borissow und der Erste Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans haben sich vor Beginn der Sitzung des Europäischen Rates in Brüssel besprochen. Timmermans habe Bulgarien ermutigt, weiter an der Erfüllung der..

veröffentlicht am 13.12.18 um 18:22

Präsident Radew schlägt Videoüberwachung bei Wahlzettelzählung vor

Während einer Diskussion über die Transparenz der Wahlen hat Staatspräsident Rumen Radew den Vorschlag unterbreitet, die Einführung einer Videoüberwachung in den Wahllokalen erneut zu überdenken. Das würde seiner Ansicht nach die Transparenz bei der..

veröffentlicht am 13.12.18 um 17:40

15 Millionen Euro für grenzüberschreitende Kooperation zwischen Bulgarien und Türkei

15 Millionen Euro sind im Rahmen des Programms für grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Bulgarien und Türkei bis 2020 eingeplant. Die Mittel sollen vor allem für Projekte in den Bereichen Umwelt und nachhaltiger Tourismus genutzt werden. Es..

veröffentlicht am 13.12.18 um 17:00