Überführung nach Feststellung von Mindeststandards in bulgarischen Gefängnissen

Bulgariens Behörden müssen auf die Anfrage der Staatsanwaltschaft in Deutschland antworten, ob die bulgarischen Gefängnisse den europäischen Mindeststandards entsprechen. Erst dann soll der endgültige Beschluss über die Auslieferung von Severin Krassimirow gefällt werden, der verdächtigt wird, die Journalistin Viktoria Marinowa ermordet zu haben, meldete die Zeitung „24 Stunden“. Sewerin Krassimirow soll vor einem deutschen Gericht über den Fall ausgesagt und sich mit einer einfachen Prozedur einverstanden erklärt haben, um so schnell wie möglich nach Bulgarien überführt zu werden. Sollten alle nötigen Unterlagen vorliegen, könne dies in 10 Tagen der Fall sein. 

mehr aus dieser Rubrik…

Tourismusministerin Angelkowa auf Tourismusmesse ausgezeichnet

Im Rahmen der Internationalen Tourismusmesse „Urlaub & Spa Expo“ in Sofia wurde der bulgarischen Tourismusministerin Nikolina Angelkowa auf einer Zeremonie der „Goldene Preis“ der Zeitschrift „Tourismus und Erholung“ für ihren Beitrag zur..

veröffentlicht am 15.02.19 um 19:28

Bulgarien auf Brexit vorbereitet

Bulgariens Premier Bojko Borissow erklärte gegenüber dem EU-Chefunterhändler für den Brexit, Michel Barnier, dass Bulgarien auf alle möglichen Szenarien für den Brexit vorbereitet sei. Sofia bestehe auf eine Brexit-Vereinbarung, die die Rechte der Bürger..

veröffentlicht am 15.02.19 um 18:15

Premier Borissow trifft libyschen Amtskollegen in München

Im Rahmen der Münchener Sicherheitskonferenz ist Bulgariens Premierminister Bojko Borissow mit seinem libyschen Amtskollegen Fayez al Sarraj  zusammengetroffen. Beide Gesprächspartner haben ihre Hoffnung zum Ausdruck gebracht, die guten Beziehungen..

veröffentlicht am 15.02.19 um 17:50