Bulgarischer Dokumentarfilm behandelt Urheberrecht

Foto: Privatarchiv

Die Jugendlichen sind sich selten bewusst, dass sie mit dem selbstgemachten Selfie oder Video etwas Eigenes kreieren, das Objekt geistigen Eigentums ist. Das Thema intellektuelles Eigentum und das Recht, mit seinen Kreationen Geld zu verdienen, ist in Bulgarien nicht besonders populär und wird oft vernachlässigt. Dabei handelt es sich um ein extrem wichtiges Thema. Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf dieses Problem zu richten, hat der bulgarische Sänger und Gründer des Duetts „Avenue“ Welisar Sokolow einen Dokumentarfilm gedreht. Dessen Titel lautet: „Auch du bist Autor! Du kannst Geld damit verdienen!“


Finanziert wurde der Film vom Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO). Im Laufe von ca. 15 Minuten zeigt der Streifen, was in gar nicht so langer Zukunft mit den Menschen passieren wird, wenn sie sämtliche materielle Güter und Annehmlichkeiten besitzen. Ihr Leben wird von endloser gähnender Langeweile geprägt sein, meinen die Autoren. Regisseurin des Films, der in Sofia und der Gegend Atoluka in der Nähe der Stadt Brazigowo gedreht wurde, ist Borislawa Dimowa. Drehbuchautoren sind Lewena Filtschewa und Ilija Kajnaktschiew, Kostüme und Make Up sind das Werk von Wessela Waltschinowa-Toschkowa.

Zusammenfassung: Joan Kolev

Übersetzung: Rossiza Radulowa
mehr aus dieser Rubrik…

Swetlana Radewa: Bulgarien muss man mit dem Herzen fühlen

„Experience Bulgaria“ (Erleben Sie Bulgarien) ist eine neue Zeitschrift, die auf dem bulgarischen Markt erscheint. Sie stellt sich zur Aufgabe, von der Geschichte, Kultur, Natur und vom traditionellen Leben in Bulgarien zu berichten. Darin heißt..

veröffentlicht am 12.11.18 um 16:21

Bulgarische Filme begeistern ausländische Zuschauer

Der Großteil der bulgarischen Filme aus den letzten Jahren wurde übersetzt und im Ausland präsentiert. Eine von Journalisten vorgenommene Studie belegt, dass 82 Prozent der bulgarischen Filmproduktionen die ausländischen Zuschauer erreicht haben...

veröffentlicht am 10.11.18 um 10:25

Plakate zeugen vom Aufschwung Sofias als Hauptstadt

Eine interessante Exposition   wurde im Ausstellungssaal der Staatlichen Agentur „Archive“ vorgestellt: „Das Kulturleben Sofias in der Vergangenheit in Plakaten und Fotos“. Obwohl ihr Fokus auf der Kultur liegt, zeugt sie auch vom..

veröffentlicht am 09.11.18 um 13:54