Neue PKW-Steuer ab 1. Januar 2019

Foto: BGNES

Das bulgarische Parlament verabschiedete eine neue Formel für die Berechnung der Steuern für PKW und LKW bis zu 3,5 t. Neben der Pferdestärke und das Baujahr soll künftig auch der ökologische Status eine Rolle spielen. Je höher die Umweltbelastung desto teurer wird die Steuer sein, jedoch nicht mehr als 30%. Die neuen Steuern treten ab dem 1. Januar 2019 in Kraft.

mehr aus dieser Rubrik…

Sofia war Gastgeber eines großen Bulgarisch-türkischen Businessforums

Die türkischen Investitionen, die in den letzten 20 Jahren in Bulgarien getätigt wurden, belaufen sich auf ca. 1 Milliarde Euro. Das erklärte der bulgarische Wirtschaftsminister Emil Karanikolow, der zusammen mit der türkischen Handelsministerin Ruhsar..

veröffentlicht am 19.11.18 um 17:58

Bürgerbeauftragte aus der Balkanregion konferieren in Sofia

Die bulgarische Hauptstadt Sofia ist Gastgeber eines Treffens der Ombudsfrauen und -männer der Balkanländer. Im Zentrum der Diskussionen steht der Schutz der Bürgerrechte. Die Ombudsfrau Bulgariens Maja Manolowa zeigte sich mit der Tatsache zufrieden,..

aktualisiert am 19.11.18 um 16:14
Botschafterin Andrea Wicke

„Tag Österreichs“ in Weliko Tarnowo veranstaltet

Die österreichische Botschafterin in Bulgarien, Andrea Wicke, beteiligt sich am „Tag Österreichs“, der heute in der nordbulgarischen Stadt Weliko Tatwnowo veranstaltet wird. Die Initiative zielt auf die Popularisierung der kulturellen Vielfalt Europas..

veröffentlicht am 19.11.18 um 15:54