Über 200 bulgarische Frauen Opfer von Menschenhandel

225 Frauen, 45 davon noch minderjährig, sind im ersten Halbjahr Opfer sexueller Ausbeutung geworden, wurde auf einem Arbeitstreffen in Plowdiw bekanntgegeben, an dem sich Vertreter von staatlichen Institutionen und Experten beteiligt haben. In Europa werden jährlich 11 000 Fälle von Menschenhandel registriert, 67% mit dem Ziel der sexuellen Ausbeutung. 

mehr aus dieser Rubrik…

Sofia war Gastgeber eines großen Bulgarisch-türkischen Businessforums

Die türkischen Investitionen, die in den letzten 20 Jahren in Bulgarien getätigt wurden, belaufen sich auf ca. 1 Milliarde Euro. Das erklärte der bulgarische Wirtschaftsminister Emil Karanikolow, der zusammen mit der türkischen Handelsministerin Ruhsar..

veröffentlicht am 19.11.18 um 17:58

Bürgerbeauftragte aus der Balkanregion konferieren in Sofia

Die bulgarische Hauptstadt Sofia ist Gastgeber eines Treffens der Ombudsfrauen und -männer der Balkanländer. Im Zentrum der Diskussionen steht der Schutz der Bürgerrechte. Die Ombudsfrau Bulgariens Maja Manolowa zeigte sich mit der Tatsache zufrieden,..

aktualisiert am 19.11.18 um 16:14
Botschafterin Andrea Wicke

„Tag Österreichs“ in Weliko Tarnowo veranstaltet

Die österreichische Botschafterin in Bulgarien, Andrea Wicke, beteiligt sich am „Tag Österreichs“, der heute in der nordbulgarischen Stadt Weliko Tatwnowo veranstaltet wird. Die Initiative zielt auf die Popularisierung der kulturellen Vielfalt Europas..

veröffentlicht am 19.11.18 um 15:54