Letzte Europaliga-Chance für „Ludogoretz“

Foto: www.ludogorets.com

Die Fußballer von „Ludogoretz“ treten heute das Rückspiel gegen den AEK Larnaka an, das sie unbedingt gewinnen müssen, um erfolgreich die Gruppenphase zu beenden und im Frühling in der „UEFA Europa League“ zu spielen. Das Hinspiel in Nikosia war mit einem 1:1-Unentschieden beendet worden. „Ludogoretz“ hat lediglich einen einzigen Punkt zu Buche stehen und wird herausfallen, falls es sich im heutigen Spiel in Rasgrad nicht gegen seinen Gegner durchsetzen kann. In seinen zwei vorangegangenen Teilnahmen an der Europaliga 2013/14 und 2017/18 schaffte es „Ludogoretz“, in die nächste Phase zu gelangen.

mehr aus dieser Rubrik…

Goldmedaille für Walentin Andreew in Thessaloniki

Der Vizechampion im Hammerwerfen für Jugendliche bis 18 Jahre für 2018, Walentin Andreew, steht mit seinen 77.80 m  nach der griechischen Landesmeisterschaft in Thessaloniki an der Spitze der Weltrangliste in dieser Sportart. Das Ergebnis brachte ihm die..

veröffentlicht am 25.03.19 um 14:57

Alexandra Fejgin auf Platz 17 bei Eiskunstlauf-WM

Alexandra Fejgin hat mit ihrem 17. Platz auf der Eikunstlauf-WM in Saitama eine für Bulgarien sehr große Leistung erbracht. Es war das Debüt der 16jährigen bei einer Weltmeisterschaft bei den Damen. Damit konnte sie   Wiktoria Dimitrowa verbessern, die..

veröffentlicht am 22.03.19 um 16:07

Bulgarien mit 19 Medaillen von Weltspielen in Abu Dhabi

Das bulgarische Team hat sich bei den Special Olympics Weltsommerspielen 2019 in Abu Dhabi 19 Medaillen erkämpft. Unser Land wurde von 18 Sportlern mit geistiger Behinderung im Alter zwischen 14 und 42 Jahren vertreten. Die vier Goldmedaillengewinner..

veröffentlicht am 21.03.19 um 16:47