Wachstumsprognose der EK für Bulgarien sinkt

Foto: EPA/BGNES

Die Europäische Kommission gab bekannt, dass sie die Wachstumsprognose Bulgariens für 2018 von 3,8 Prozent auf 3,5 Prozent nach unten korrigiert. Grund dafür sind die niedrigen Exportraten. Trotzdem liegt das Wachstumstempo in Bulgarien über dem EU-durschnitt von 2,1 Prozent. Die Inflationsprognose wird wiederum von 2 Prozent auf 2,6 Prozent angehoben. 2019 und 2020 geht die Europäische Kommission von einer Inflation in Bulgarien von jeweils 2 Prozent und 1,8 Prozent aus. Außerdem rechnet sie mit einem stabilen BIP-Wachstum von 3,7 Prozent im Jahr 2019 und von 3,6 Prozent im Jahr 2020.

mehr aus dieser Rubrik…

Kinder färben 1.000 Ostereier im Zentrum Sofias

Die Bürgerbeauftragte Maja Manolowa und 250 Kinder aus unterschiedlichen Schulen in Sofia haben heute auf dem Platz „Hl. Nedelja“ im Zentrum der bulgarischen Hauptstadt 1.000 Ostereier gefärbt. Das erfolgte im Rahmen der Kampagne „Ostern für alle“. „Die..

veröffentlicht am 25.04.19 um 16:28

Ex-Energieminister Owtscharow erneut vor Gericht

Der frühere bulgarische Energieminister Rumen Owtscharow, seine frühere Stellvertreterin Anna Janewa und der ehemalige Geschäftsführer des Bergwerks „Bobow Dol“ Plamen Stefanow müssen sich wegen vorsätzlicher Misswirtschaft vor Gericht verantworten...

veröffentlicht am 25.04.19 um 15:53

Zahl der Studenten in Bulgarien nimmt jährlich um 3% ab

Im Studienjahr 2018/19 belaufe sich die Zahl aller Studenten in Bulgarien, die in den vier verschiedenen Ausbildungsstufen – „Professional Bachelor“, „Bachelor“, „Magister“ und „Doktor“ auf 229.500. Im Vergleich zum vorangegangenen Studienjahr sei die..

veröffentlicht am 25.04.19 um 14:34