Bulgarische Akademie der Wissenschaften stellt attraktive Kalender für 2019 vor

Das Institut für Ethnologie und Folkloristik bei der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften (BAN) hat in Sofia die Kalender „Die bulgarischen Wurzeln“ für das Jahr 2019 präsentiert.

Der eine ist dem 100. Jahrestag des Vertrags von Neuilly-sur-Seine gewidmet, der zu Gebietsverlusten für Bulgarien führte und dem Traum von einer Vereinigung des Landes ein Ende setzte. Der Kalender erscheint im Angedenken an die Tausenden Flüchtlinge und Opfer aus den abgetretenen Territorien. Darauf sind Umsiedler-Trachten zu sehen und er trägt den Namen – „Drei Schwestern – 100 Jahre später“.

Der zweite ist der inzwischen traditionell gewordene Kalender „Du schönes Mädel“, der seit drei Jahren mit Unterstützung der Museen in Bulgarien herausgebracht wird und die Schönheit der authentischen Trachten aus unterschiedlichen ethnographischen Regionen in Bulgarien zeigt.

mehr aus dieser Rubrik…

Die Vampire in den bulgarischen Volksliedern

Vor fünf Jahren hat ein interessantes und bislang unerforschtes Thema Radoslaw Gisgindschiew dazu bewogen, in ethnographischen Volksliedarchiven zu stöbern. Zwei Jahre später legte er seine Diplomarbeit „Der Vampir im Volkslied“ vor und brachte..

veröffentlicht am 12.05.19 um 10:35
Volkschor

Volkskunst schafft Freundschaften

Anlässlich des Tages der heiligen Apostelgleichen Kyrill und Method wird die Sofioter Kunstgalerie am 11. Mai Gastgeber eines Konzerts unter dem Motto „Kunst schafft Freundschaften“ sein. Gemeinsam auf der Bühne werden der Volkschor " Gotse..

veröffentlicht am 10.05.19 um 16:37

Dobrin Dobrew: Die Dobrudscha weiß zu verzaubern

Mehr als ein Jahrzehnt lebt und arbeitet der bulgarische Volksliedsänger Dobrin Dobrew auf Zypern. Er leitet dort ein Informationsbüro, das sich mit der Übersetzung und Legalisierung von Dokumenten beschäftigt, aber auch verschiedene..

veröffentlicht am 08.05.19 um 12:44