Große Menge Waffen in Sofia sichergestellt

Foto: BTA

Die Polizei stellte bei einer Aktion in Sofia eine große Menge an Waffen und Munition sicher, darunter Maschinen- und Sturmgewehre, Pistolen, verschiedene Waffenteile und Patronen. Besonders fällt die Vielfalt an Schalldämpfern auf, die nur Sondereinheiten in Bulgarien zur Verfügung stehen. Festgenommen wurden eine Person in Sofia und sieben weitere in Kasanlak, wo sich die Rüstungsfirmen befinden, die als Hersteller der entdeckten Waffen in Frage kommen. Unter den Festgenommenen befände sich nach Information des Fernsehkanals „btv“ ein Ausländer. Laut dem stellvertretenden Generalstaatsanwalt Iwan Geschew stünde die Gruppe mit einer anderen kriminellen Vereinigung in Verbindung, die gefälschte Papiere herstelle. Ministerpräsident Borissow habe die Minister über die Aktion gleich zu Beginn der Regierungssitzung informiert.

mehr aus dieser Rubrik…

Ein Tag zum Nachdenken vor der Wahl zum Europäischen Parlament

Der heutige 25. Mai ist der Tag zum Nachdenken vor der Europawahl am 26. Mai in Bulgarien. An diesem Tag ist es nicht gestattet, Umfrageergebnisse und Prognosen über den Wahlausgang zu veröffentlichen. Die Gemeindeverwaltungen von Sofia und anderen Städten..

veröffentlicht am 25.05.19 um 08:00

Italien unterstützt bulgarische Mitgliedschaft im Schengen-Raum

Nach ihren Treffen mit der Präsidentin des italienischen Senats, Maria Caselatti, erklärte die bulgarischen Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa, dass Italien die Mitgliedschaft Bulgariens im Schengener Raum unterstütze. Die Erhöhung der..

veröffentlicht am 23.05.19 um 19:01

UNESCO-Generalsekretärin Audrey Azoulay zum 24. Mai angereist

Die Generalsekretärin der UNESCO Audrey Azoulay weilt auf Einladung des Präsidenten Rumen Radew am 23. und 24. Mai zu einem offiziellen Besuch in Bulgarien. Sie wird auch an den Feierlichkeiten anlässlich des Tages der bulgarischen Kultur und Bildung und..

veröffentlicht am 23.05.19 um 18:49