Familie Banew wurde nach Bulgarien überführt

| aktualisiert am 06.12.18 um 15:03
Foto: BGNES

Der bulgarische Geschäftsmann Nikolaj Banew und seine Ehefrau Ewgenia Banewa, die aus Frankreich ausgewiesen wurden, sind in Bulgarien angekommen. Familie Banew war Ende Oktober dieses Jahres in Nizza festgenommen worden, nachdem die bulgarischen Behörden einen Europäischen Haftbefehl ausgestellt hatten. Der Unternehmerfamilie wird Steuerhinterziehung, Veruntreuungen in besonders hohem Ausmaß, Dokumentenfälschung und Geldwäsche vorgeworfen.

mehr aus dieser Rubrik…

Temenuschka Petkowa

In zwei Jahren sollen über 25 Prozent der Gaszustellungen für Bulgarien aus Aserbaidschan erfolgen

Bulgarien rechnet damit, dass Aserbaidschan zu den Hauptlieferanten von Gas für den „Balkan“-Gashub zählen wird, erklärte Energieministerin Temenuschka Petkowa. Die strategische Energiepartnerschaft sieht die Zustellung von aserbaidschanischem Gas über..

veröffentlicht am 18.02.19 um 18:57

Bulgarien fordert von Ukraine Garantien für Minderheitenrechte

Wir richten eine deutliche Botschaft in Unterstützung der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine sowie der diplomatischen Bemühungen für eine nachhaltige und friedliche Beilegung des Konflikts im Osten des Landes“. Das..

veröffentlicht am 18.02.19 um 18:07

In Skopje wurde Senkung von Balkan-Roaming-Gebühren besprochen

Die EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Maria Gabriel hat die Bereitschaft der sechs Westbalkanländer begrüßt, im April die regionale Vereinbarung zur Senkung der Roaming-Gebühren zu aktualisieren. So könnten die Kosten für..

veröffentlicht am 18.02.19 um 17:48