AKW Belene könnte in 8 Jahren gebaut werden und 9 Mrd. Euro kosten

Foto: BGNES

Laut einer Analyse des Ministeriums für Energetik könne das Atomkraftwerk Belene in 8 Jahren gebaut werden und 9 Mrd. Euro kosten. Es soll mit 20% Eigen- und 80 % Fremdkapital realisiert werden, erklärte Energieministerin Temenuschka Petkowa vor dem Parlamentsausschuss für Energetik. Eine obligatorische Anforderung an die künftigen strategischen Investoren soll die bulgarische Beteiligung am Projekt mit der bereits getätigten Sacheinlage durch die Nationale Elektrizitätsgesellschaft sein. Eine weitere Forderung sei, dass bulgarische Unternehmen ein Drittel der Bautätigkeiten am AKW Belene übernehmen. 



mehr aus dieser Rubrik…

Politiker kommentieren Ergebnisse der Nachwahlbefragungen

Nach Wahlschluss und Bekanntgabe der ersten Prognoseergebnisse hieß es aus den Reihen der regierenden GERB-Partei, dass die Entscheidung der Bürger das hohe politische Vertrauen bestätigen, das der Partei entgegengebracht werde. Die Sozialisten von der..

veröffentlicht am 26.05.19 um 21:44

Exit polls: Fünf bulgarische Parteien ziehen ins Europaparlament

Laut ersten Ergebnissen der Nachwahlbefragungen verschiedener Meinungsforschungsagenturen, die nach Beendigung des Wahltages bekanntgegeben wurden, werden fünf bulgarische Parteien Abgeordnete ins neue Europäische Parlament delegieren. Nach Angaben von..

veröffentlicht am 26.05.19 um 20:53

Wahlbeteiligung in Bulgarien niedriger als in anderen EU-Ländern

Laut einer Nachwahlbefragung der Meinungsforschungsagentur „Gallup International“ lag die Wahlbeteiligung in den Europawahlen in Bulgarien gegen 17 Uhr Ortszeit bei 24,7 Prozent. Die Meinungsforscher unterstreichen, dass ihre Angaben denen der Zentralen..

veröffentlicht am 26.05.19 um 18:28