Bulgarien an 19. Stelle im Global Passport Index

Foto: dnevnik.bg

Die Londoner globale Beratungsgesellschaft für Staatsbürgerschaft und Aufenthalt „Henley & Partners“ veröffentlichte das von ihr erstellte globale Ranking von Staaten und Territorien bezogen auf die Reisefreiheit. Darin nimmt Bulgarien den 19. Platz ein, da ein visumsfreier Verkehr in 169 Staaten der Welt möglich ist. Im vergangenen Jahr teile sich Bulgarien zusammen mit Rumänien den 20. Platz, mit einer Reisefreiheit bezüglich 156 Ländern. Führend im Global Passport Index ist Japan, dessen Bürger visumfrei 190 Länder der Welt besuchen können. Den zweiten Platz nehmen Südkorea und Singapur ein (189 Länder). Der bisherige Spitzenreiter Deutschland ist auf den dritten Platz gerutscht, den es mit Frankreich teilt; Visumfreiheit besteht für 188 Länder. Schlusslicht sind der Irak und Afghanistan, dessen Bürger lediglich in 30 Länder ohne Visum einreisen können.

mehr aus dieser Rubrik…

Nationale Interessen für Bulgaren am Wichtigsten

81% der Bulgaren sind der Ansicht, dass die nationalen Interessen des Landes an erster Stelle stehen müssen. Nur 9% der Befragten glauben, dass die Gobalisierung wichtiger ist. Die übrigen haben keine Meinung geäußert, ergab eine Umfrage von Gallup..

veröffentlicht am 25.03.19 um 18:50

Ägypten – größter Handelspartner Bulgariens im Nahen Osten

„Ägypten hat eine Schlüsselrolle in der Region im Kampf gegen den Terrorismus, die organisierte Kriminalität und die illegale Migration. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit Ägypten für unsere nationale und die europäische Sicherheit wichtig“, erklärte..

veröffentlicht am 25.03.19 um 16:22

Bulgarien zahlt am wenigsten für Überstunden

Das zehnte Jahr in Folge rangiert Bulgarien an letzter Stelle in der EU nach dem Bezahlen von Überstunden. 2018 wurden laut Angaben von Eurostat im Durchschnitt 5,5 Euro bezahlt. An erster Stelle rangiert Luxemburg mit 46.6 Euro pro Überstunde. 

veröffentlicht am 25.03.19 um 15:36