Negatives Handelssaldo für vergangenes Jahr abgerechnet

In der Zeit vom Januar bis November vergangenen Jahres habe sich der Export Bulgariens im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 1,5 Prozent erhöht und war in einem Wert von 51,119 Milliarden Lewa (ca. 26,136 Mrd. Euro), informierte das Nationale Statistikamt NSI. Im selben Zeitraum ist der Export um 7,7 Prozent gestiegen und erreichte einen Wert von 58,059 Milliarden Lewa (ca. 29,684Mrd. Euro). Das Außenhandelssaldo war in der genannten Periode negativ und belief sich auf 6,943 Milliarden Lewa (ca. 3,549 Mrd. Euro).

mehr aus dieser Rubrik…
Sornitza Russinowa

Bulgarien will mit Großbritannien bilaterales Sozialabkommen abschließen

Bulgarien ist bereit, Gespräche mit Großbritannien über den Abschluss eines bilateralen Sozialabkommens zu beginnen, im Falle, dass das Land die Union ohne Vereinbarung verlassen sollte, sagte in einem Rundfunkinterview die stellvertretende..

veröffentlicht am 22.01.19 um 19:10

Investitionen sollen keine Staatsbürgerschaft mehr sichern

Das Justizministerium schlägt Veränderungen im Gesetz über die bulgarische Staatsbürgerschaft vor, so dass ausländischen Investoren nicht mehr allein wegen getätigter Investitionen die bulgarische Staatsbürgerschaft zuerkannt werden soll. Ferner verlangt..

veröffentlicht am 22.01.19 um 17:40
Нено Димов

Memorandum zur Verständigung von Umweltschutzministerien Bulgariens und Serbiens unterzeichnet

Bulgariens Umweltschutzminister Neno Dimow, der zu einem Besuch im serbischen Dimitrovgrad weilt,  hat sich mit seinem Amtskollegen Goran Trivan getroffen. Im Rahmen des Treffens wurden ein Memorandum zur Verständigung der Umweltschutzministerien..

veröffentlicht am 22.01.19 um 17:22