Zwei Lawinenopfer im Piringebirge zu beklagen

Foto: Archiv

Zwei Jugendliche sind ums Leben gekommen, nachdem sie von einer Lawine im Piringebirge eingeholt und erdrückt wurden. Nach einer mehrstündigen Suchaktion wurden ihre Leichen in einer Region geborgen, wo im Winter oft Freerider unterwegs sind. Die verunglückten Jugendlichen stammen aus Sofia. Sie haben in den Felsrinnen unter dem Gipfel Todorka Extremsport betrieben. In der Region wurde höchste Lawinenwarnstufe ausgerufen, gab der Bergrettungsdienst bekannt. Er ruft alle Liebhaber der Berge auf, sich von den Risikozonen fernzuhalten, die auf der Internetseite der Bergrettung ausgewiesen sind.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien und Japan vertiefen Zusammenarbeit

Bulgariens Außenministerin Ekaterina Sachariewa, die in Japan weilt, hatte eine Reihe von Treffen, auf denen festgestellt wurde, dass die Partner bereit seien, in verschiedenen Bereichen Experten auszutauschen, die Westbalkanstaaten durch konkrete..

veröffentlicht am 22.03.19 um 17:12

Staat will konkrete Studienrichtungen fördern

Durch Änderungen im Hochschulgesetz will der Staat die Studiengebühren für bestimmte Studienrichtungen abschaffen, für die kein Interesse besteht. Damit soll dem Mangel an Kadern auf diesen Gebieten entgegengewirkt werden. Zu den Studienrichtungen..

veröffentlicht am 22.03.19 um 15:18

Antitumorwirkung bei Hanfextrakt nachgewiesen

In Vitro Experimente bulgarischer Wissenschaftler haben die Wirksamkeit von Hanfextrakt bei Tumoren nachgewiesen, erklärte Dozent Iwa Ugrinowa, Direktorin des Instituts für Molekularbiologie an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. Bei einem..

veröffentlicht am 22.03.19 um 15:09