Zwei Lawinenopfer im Piringebirge zu beklagen

Foto: Archiv

Zwei Jugendliche sind ums Leben gekommen, nachdem sie von einer Lawine im Piringebirge eingeholt und erdrückt wurden. Nach einer mehrstündigen Suchaktion wurden ihre Leichen in einer Region geborgen, wo im Winter oft Freerider unterwegs sind. Die verunglückten Jugendlichen stammen aus Sofia. Sie haben in den Felsrinnen unter dem Gipfel Todorka Extremsport betrieben. In der Region wurde höchste Lawinenwarnstufe ausgerufen, gab der Bergrettungsdienst bekannt. Er ruft alle Liebhaber der Berge auf, sich von den Risikozonen fernzuhalten, die auf der Internetseite der Bergrettung ausgewiesen sind.

mehr aus dieser Rubrik…
Sornitza Russinowa

Bulgarien will mit Großbritannien bilaterales Sozialabkommen abschließen

Bulgarien ist bereit, Gespräche mit Großbritannien über den Abschluss eines bilateralen Sozialabkommens zu beginnen, im Falle, dass das Land die Union ohne Vereinbarung verlassen sollte, sagte in einem Rundfunkinterview die stellvertretende..

veröffentlicht am 22.01.19 um 19:10

Investitionen sollen keine Staatsbürgerschaft mehr sichern

Das Justizministerium schlägt Veränderungen im Gesetz über die bulgarische Staatsbürgerschaft vor, so dass ausländischen Investoren nicht mehr allein wegen getätigter Investitionen die bulgarische Staatsbürgerschaft zuerkannt werden soll. Ferner verlangt..

veröffentlicht am 22.01.19 um 17:40
Нено Димов

Memorandum zur Verständigung von Umweltschutzministerien Bulgariens und Serbiens unterzeichnet

Bulgariens Umweltschutzminister Neno Dimow, der zu einem Besuch im serbischen Dimitrovgrad weilt,  hat sich mit seinem Amtskollegen Goran Trivan getroffen. Im Rahmen des Treffens wurden ein Memorandum zur Verständigung der Umweltschutzministerien..

veröffentlicht am 22.01.19 um 17:22