Bulgarisches Kulturinstitut Berlin lädt zu Jazz-Konzert ein

Foto: BKI

Mit einem Jazzkonzert des Lehrstuhls für Pop- und Jazzmusik der Nationalen Musikakademie „Prof. Pantscho Vladigerov“ Sofia startet das Bulgarische Kulturinstitut (BKI) in Berlin die erste Ausgabe von „Jazzclub BKI Berlin“. Die vom Kulturinstitut initiierte Idee ist, das neueste Format auf den traditionellen Kulturveranstaltungskalender der deutschen Hauptstadt zu bringen. Am 14. Februar ab 19.00 Uhr Ortszeit wird das Publikum den berühmten Musiker Mihail Yossifov sowie die jungen Virtuosen Isak Benbasat (Klavier), Danielle Febbo (Basgitarre) und Atanas Popov (Schlagzeug) – alle Absolventen der Nationalen Musikakademie in Sofia, die vom Jazz begeistert sind, live in Berlin erleben können. Eintritt ist frei.

mehr aus dieser Rubrik…

Vesko Panteleev-Eschkenazy und Martin Panteleev geben heute Abend ein gemeinsames Konzert

Die 90. Musiksaison der Sofioter Philharmonie wartet sprichwörtlich mit einer Starbesetzung auf. Die Musikliebhaber fiebern bereits dem heutigen Konzert des renommierten Orchesters im Bulgaria-Saal entgegen, wo der Geiger Vesko Eschkenazy als..

veröffentlicht am 18.04.19 um 15:43

„Electronic Dreams“ – das neue Projekt von Miroslawa Kazarowa

Miroslawa Kazarowa stellt heute in Sofia und am 18. April in Plowdiw ihr neues Projekt „Electronic Dreams“ vor. Es handelt sich dabei um eine Kompilation zwischen akustischem und elektronischem Sound. Die Sängerin hat wieder den Monat April für..

veröffentlicht am 17.04.19 um 11:12

Angel Zaberski Jr.: „Improvisieren macht mich frei!“

Angel Zaberski Jr. und sein Trio werden am 18. April im Saal Nr. 6 des Nationalen Kulturpalasts in Sofia ihr neues Album vorstellen. „Like Jazz - Volume 2“ ist das dritte gemeinsame Projekt des Jazz-Pianisten mit den „musikalischen Chamäleons“,..

veröffentlicht am 16.04.19 um 16:16