Burgas begrüßt das Jahr des Schweins

In der Schwarzmeerstadt Burgas wird zum zweiten Mal in Folge das chinesische Neujahr begangen, um die moderne chinesische Kultur zu popularisieren.

Das Jahr des Schweins wurde symbolisch durch die Fotoausstellung „Freude für die Welt“ begrüßt, die 60 spezielle Momente zeigt wie das chinesische Neujahr auf den 5 Kontinenten gefeiert wird.

In der zweiten Ausstellung „Träume über Europa und China“ haben 240 Kinder ihre Zeichnungen präsentiert, die per Internet nach China entsandt wurden, um dort eine gemeinsame Ausstellung von Kindern aus Burgas und Kindern aus China einzurichten.

Zum Kulturprogramm gehören des Weiteren thematische Work-Shops für chinesische Handwerkskünste und Kinoabende.

mehr aus dieser Rubrik…

Maria Jurukowa zaubert aus alten T-Shirts neue Einrichtungsgegenstände

Vor einem Jahr hat Maria Jurukowa ihre ökologische Berufung entdeckt und trägt seitdem ihren Teil dazu bei, dass unsere Welt ein besserer Ort zum Leben wird. Die Kampagne „Aus T-Shirts stricken“ hat sie in Reaktion auf die erschreckende Statistik..

veröffentlicht am 15.02.19 um 15:43

Der Tag des Heiligen Trifon – vom Rebschnitt bis zu den Trinksprüchen

Während am 14. Februar in vielen Ländern der Valentistag und die Liebe gefeiert werden, begeht man in Bulgarien nach herkömmlicher Tradition den Tag der Winzer und des Weins, der dem Heiligen Trifon geweiht ist. An diesem Tag wird in ganz..

veröffentlicht am 14.02.19 um 16:29

Blickpunkt Balkan

Mazedonien hat NATO-Beitrittsvertrag unterzeichnet Mazedonien ist nur noch einen Schritt von einer NATO-Mitgliedschaft entfernt. Am 6. Februar haben die Botschafter der NATO-Länder und der mazedonische Außenminister Nikola Dimitrov ihre..

veröffentlicht am 11.02.19 um 17:10