140 Jahre vom ersten Parlament des befreiten Bulgarien

Foto: Archiv

Am heutigen Tag jährt sich zum 140. Mal der Beginn der Tätigkeit der ersten verfassungsgebenden Volksversammlung des von der türkischen Fremdherrschaft befreiten Bulgariens. Sie wurde am 10. Februar 1879 von Fürst Alexander Dondukow-Korsakow, Vertreter des russischen Kaisers und Leiter der zeitweiligen russischen Verwaltung einberufen.

Die verfassungsgebende Volksversammlung hatte die Aufgabe, eine Verfassung für das Fürstentum Bulgarien auszuarbeiten und zu verabschieden. 229 Volksvertreter haben am Grundgesetz gearbeitet, das am 16. April 1879 fertig gestellt wurde. Die Verfassung von Tarnowo, wie das Dokument hieß, wurde zur Grundlage für den Aufbau des jungen bulgarischen Staates und sollte die demokratischen Werte durchsetzen. Von den Historikern wird sie als eine der demokratischsten und modernster jener Zeit eingestuft.

mehr aus dieser Rubrik…

Überreste eines Segelschiffes aus dem 18. Jh., das 301 Meter tief vor der südlichen Schwarzmeerküste Bulgariens liegt.

Das Schwarze Meer gibt einen Teil seiner Geheimnisse preis

Bulgarien grenzt im Osten an das Schwarze Meer und hierzulande sind viele alte Legenden erhalten, die diesem Meer gewidmet sind. So z.B. meint man, es heiße „Schwarz“, weil sehr viele Schiffe in ihm untergegangen sind. Welche Geheimnisse..

veröffentlicht am 18.04.19 um 15:38
Kujumschiews Haus

Die Zeit der Alafranga lebt im Kujumschiews Haus wieder auf

Als Teil des Veranstaltungen von „Plowdiw – Europäische Kulturhauptstadt 2019“ hat das Regionale ethnografische Museum der Stadt, das im alten Kujumschiews Haus untergebracht ist, eine interessante Ausstellung vorbereitet, die eine andere Sicht..

veröffentlicht am 17.04.19 um 16:07

Staatsarchivdirektor Gruew: „Die Prinzipien der Tarnowo-Verfassung würden wir auch heute noch gern haben!“

Nachdem der 1878 wiedererstandene bulgarische Staat seine ersten Atemzüge der Freiheit genoss, schmiedeten seine Politiker die erste Landesverfassung. Sie hatten keinerlei Erfahrungen in Staatsangelegenheiten, waren jedoch beseelt von..

veröffentlicht am 16.04.19 um 11:38