GERB-Partei rechnet mit Einmischung von außen bei Wahlen in Bulgarien

Tomislaw Dontschew
Foto: BGNES

Es ist normal, wenn ein Staat auf jegliche Arten schädlicher Einmischung in den Wahlen vorbereitet ist, kommentierte Vizeministerpräsident Tomislaw Dontschew vor Journalisten. Er erinnerte daran, dass es bei den Wahlen 2015 einen Hybridangriff gegeben habe. Dontschew versicherte, dass alle Maßnahmen einschließlich im Bereich der Cybersicherheit getroffen werden, um die Sicherheit in den Wahlen zu garantieren. Der stellvertretende Vorsitzende der regierenden GERB-Partei Zwetan Zwetanow hatte geäußert, Russland werde versuchen, sich in den Wahlen für das Europäische Parlament und den Kommunalwahlen in Bulgarien in diesem Jahr einzumischen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien und Kroatien enttäuscht über Verschiebung der EU-Beitrittsverhandlungen mit Skopje und Tirana

Bulgarien begrüßt die Tatsache, dass Kroatien den Westbalkan zu den Prioritäten seiner der EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2020 rechnen wird. Das sagte Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa während ihres..

veröffentlicht am 18.10.19 um 18:46
Jock Palfreeman (in der Mitte)

Australien bittet im Fall Palfreeman die EU um Unterstützung

Australien hat die EU im Fall von Jock Palfreeman um Unterstützung angehalten. Das gab die Außenministerin Australiens Marise Payne bekannt, die von SBS News zitiert wurde. Vor den Abgeordneten im australischen Parlament hat Payne an den bulgarischen..

veröffentlicht am 18.10.19 um 18:09
Ekaterina Sachariewa

Außenministerin Sachariewa: Bulgarien ist an konstruktiver Zusammenarbeit mit Russland interessiert

Bulgarien ist daran interessiert, mit Russland einen gleichwertigen Dialog von gegenseitigem Vorteil zu führen, wobei es sich von seinen nationalen Interessen und der gemeinschaftlichen EU- und NATO-Politik leiten lässt. Das erklärte Bulgariens..

veröffentlicht am 18.10.19 um 16:42