BNR-Journalist Stojan Radew stellt Landschaftsbilder aus

Foto: BNR

Der Korrespondent des Bulgarischen Nationalen Rundfunks in Sliwen Stojan Radew hat seine erste selbständige Ausstellung eröffnet. Im Foyer des BNR sind 20 Landschaftsbilder zu sehen, die er in den letzten drei Jahren gemalt hat.

Seiner Ausstellung hat der Autor den Namen „Inspiration“ gegeben. Seine Bilder zeigen Ausblicke auf das Meer, entführen den Betrachter in die alten kopfsteingepflasterten Gassen von Scherawna und Kotel sowie in die Berge rund um Sliwen.

Durch die Bilder drücke ich meine Emotionen aus. Um mich vom heutigen Trubel zu distanzieren, habe ich mich in die Vergangenheit versetzt und vor vorgestellt, wie die Straßen ohne Autos und ohne die tägliche Dynamik aussehen würden“, sagt der Künstler.

mehr aus dieser Rubrik…

„Stilisierte Natur”, 1922

„Magisches Reich“ – eine Ausstellung anlässlich des 130. Geburtstags von Nikolaj Rajnow

Bis zum 7. April kann in der Sofioter Kunstgalerie die Ausstellung „Magisches Reich“ mit Werken von Nikolaj Rajnow besichtigt werden, die dem 130. Geburtstag des Künstlers gewidmet ist. Er zählt zu den bedeutendsten Figuren der bulgarischen Kunst..

veröffentlicht am 19.03.19 um 17:11
Anton Mitow, „Bäuerinnen auf dem Markt in Sofia”

Sofioter „Schloss der Künste“ lädt Besucher zu Zeitreise ein

Das Sofioter Stadtschloss zeigt bis zum 12. Januar kommenden Jahres eine originelle Ausstellung, die mit „Schloss der Künste“ überschrieben ist. Die Exposition bietet eine Zeitreise in jene Epochen, in denen das Gebäude ein wirkliches Schloss war..

veröffentlicht am 16.03.19 um 11:30

Sofioter Stadtgalerie präsentiert ihre Kollektion zeitgenössischer bulgarischer Videokunst

Die Ausstellung der Sofioter Stadtgalerie in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut in Sofia zeigt eine Auswahl an Videos, die aktuelle soziale Probleme der letzten 10 Jahre behandeln. Die im Zeitraum 2008 bis 2018 gesammelten Videos..

veröffentlicht am 16.03.19 um 10:05