Chinesische Unternehmen prüfen bulgarische Exportkapazitäten

Foto: BTA

Chinesische Unternehmen interessieren sich für den Import von Wein und Öl aus Bulgarien, gab der Vizegouverneur der Provinz Jiangxi, U Jonzun, gegenüber dem stellvertretenden Wirtschaftsminister Alexander Manolew in Sofia bekannt. Es gehe um eine Handelskette mit 4000 Kaufhallen. An Wein wird eine Lieferung aus 200 000 Flaschen gefordert, wobei die Umfänge stabil wachsen sollen. Interesse bestehe auch für andere Bereiche der bulgarischen Wirtschaft. 

mehr aus dieser Rubrik…

Seán Canney und Rossen Scheljaskow

Bulgarien und Irland wollen bei 5G-Dienstleistungen zusammenarbeiten

Der bulgarische Minister für Transport, Informationstechnologien und Telekommunikationen Rossen Scheljaskow und der irische Staatsminister für natürliche Ressourcen, Gemeinschaftsangelegenheiten und digitale Entwicklung Seán Canney erörterten auf einem..

veröffentlicht am 18.03.19 um 14:24

Sofia Gastgeber von Jahreskonferenz des Europäischen Gewerkschaftsforums

In der bulgarischen Hauptstadt Sofia begann die Jahreskonferenz von ECTUN (European Capitals Trade Unions Network), die unter der Schirmherrschaft des Europäischen Gewerkschaftsbundes (ETUC) und des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (ETUI)..

veröffentlicht am 18.03.19 um 12:48

Projekt „Multi Kulti Kitchen“ in Pasardschik angelaufen

In der südbulgarischen Stadt Pasardschik wurde das Projekt „Multi Kulti Kitchen“ als Teil der Veranstaltungen „Plowdiw – Kulturhauptstadt Europas 2019“ gestartet. Das Projekt zielt auf die Integration der ausländischen Gemeinschaften und eine bessere..

veröffentlicht am 18.03.19 um 10:53