Bulgarien mit überdurchschnittlichem Preisanstieg für Immobilien

Foto: BGNES

2018 sind die Immobilienpreise in Bulgarien um 6,3% gewachsen. Den Wert der Wohnungen nach rangiert das Land weltweit auf Platz 20, meldete die Consultingfirma Knight Frank. Es ist ein Rückgang um 6 Plätze im Vergleich zu 2017. An der Spitze der Umfrage rangiert Slowenien mit einem Jahresanstieg der Preise für Immobilien um 15,1%. Im Durchschnitt sind die Wohnungspreise 2018 in den 56 beobachteten Ländern um 4,3% gestiegen. 

mehr aus dieser Rubrik…

Italien unterstützt bulgarische Mitgliedschaft im Schengen-Raum

Nach ihren Treffen mit der Präsidentin des italienischen Senats, Maria Caselatti, erklärte die bulgarischen Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa, dass Italien die Mitgliedschaft Bulgariens im Schengener Raum unterstütze. Die Erhöhung der..

veröffentlicht am 23.05.19 um 19:01

UNESCO-Generalsekretärin Audrey Azoulay zum 24. Mai angereist

Die Generalsekretärin der UNESCO Audrey Azoulay weilt auf Einladung des Präsidenten Rumen Radew am 23. und 24. Mai zu einem offiziellen Besuch in Bulgarien. Sie wird auch an den Feierlichkeiten anlässlich des Tages der bulgarischen Kultur und Bildung und..

veröffentlicht am 23.05.19 um 18:49

2 500 Wahlbeobachter aus 14 Nichtregierungsorganisationen zur Europawahl

Für die Wahl zum Europäischen Parlament am kommenden Sonntag haben sich 2 500 Beobachter aus 14 Nichtregierungsorganisationen angemeldet, gab die Zentrale Wahlkommission (ZWK)bekannt. Als Problem wurde erkannt, dass ein Teil der Wähler Schwierigkeiten..

veröffentlicht am 23.05.19 um 18:22