Gewichtheber Bozhidar Andreev holt für Bulgarien erstes Gold seit 2014

Foto: EPA/BGNES

Auf der Europameisterschaft im Gewichtheben im georgischen Batumi wurde der bulgarische Gewichtheber Bozhidar Andreev der erste Europameister in der neuen Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm. Der 22jährige Andreev gewann Gold mit einem Europarekord in der Gruppe der 23jährigen im Reißen – 153 Kilogramm und einem Europarekord bei den Männern im Stoßen – 192 Kilogramm, im Zweikampf 345 Kilogramm. Bulgarien hatte sich im Gewichtheben zum letzten Mal 2014 einen Europatitel geholt, als sich Georgi Markow in Tel Aviv in der Gewichtsklasse bis 85 Kilogramm gegen seine Konkurrenten durchsetzen konnte.

mehr aus dieser Rubrik…

„Lewski“ setzt Qualifikation der UEFA Europa League fort

Der hauptstädtische Fußballklub „Lewski“ ist in die zweite Qualifikationsrunde der UEFA Europa League gekommen, nachdem er sich im Rückspiel auf heimischen Rasen gegen den slowakischen Ružomberok mit 2:0 durchsetzen konnte. „Lewski“ konnte aus beiden..

veröffentlicht am 19.07.19 um 09:32

Bulgarischer Spitzenverein fällt aus Champions League heraus

Der bulgarische Landesmeister „Ludogoretz“ fiel bereits in der Vorrunde der Champions League heraus, nachdem er auch im Heimspiel gegen den ungarischen „Ferencváros Budapest“ verlor. Die Gäste erzielten in Rasgrad ein verdientes 3:2, zumal die Gastgeber..

aktualisiert am 18.07.19 um 11:17

„Lewski“ besiegt in Auswärtsspiel „Ružomberok“

Das Fußballteam von „Lewski“ konnte sich im ersten Spiel der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League als Gast des „MFK Ružomberok“ mit 2:0 durchsetzen. Das erste Tor fiel nach einer halben Stunde und nachdem die Bulgaren das zweite in der zweiten..

veröffentlicht am 12.07.19 um 10:04