Neues Gebäude in Sofia erleichtert IT-Connections zwischen Unternehmern

Foto: Equinix

Das multinationale Unternehmen Equinix hat ein zweites Datenzentrum in Sofia eingerichtet. Es ist im Wert von 19 Millionen Dollar und soll Unternehmern helfen, sich schneller und leichter in die IT-Infrastruktur zu integrieren. Das Gebäude wird zu 100 Prozent mit grünem Strom versorgt. Das Gleiche gilt auch für das erste Equinix-Zentrum, das 2016 in Sofia geschaffen wurde.

Das ist die für Bulgarien erste derart riesige Infrastruktur. Man geht davon aus, dass das neue Zentrum Investoren anlocken wird, die in Osteuropa und im Nahen Osten expandieren wollen. Es wird ihnen Verbindungen zu ihren Partnern, einen leichten Wechsel zu Cloud-Technologien und Zugang zu neuen Märkten weltweit sichern. Die neue Anlage wird auch den Kunden in der Region die Möglichkeit geben, ihre digitale Transformationsstrategie umzusetzen.

mehr aus dieser Rubrik…

Prof. Emilia Tschengelowa: Jeder vierte Bulgare arbeitet schwarz

Zwischen 25 und 30 Prozent aller Bulgaren sind in der Schattenwirtschaft engagiert, weist eine Untersuchung der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften aus. Experten kommentieren, dass je schwächer eine Wirtschaft sei, desto mehr Chancen die..

veröffentlicht am 23.04.19 um 13:59

Politisierung der Energieprojekte generiert Probleme in der Branche

Es ist höchste Zeit, dass die Politisierung von Projekten im Energiebereich aufhört. Diese Meinung vereinte Energieexperten aus Bulgarien, der Türkei, Serbien und Russland, die sich in der bulgarischen Hauptstadt Sofia an einer Diskussionsrunde..

veröffentlicht am 22.04.19 um 15:51
Die Donaubrücke zwischen Widin und Calafat

Bulgarien und Rumänien haben den Bau einer dritten Brücke über die Donau vereinbart

Bulgariens Premier Bojko Borissow gab den bevorstehenden ersten Spatenstich für den Bau einer dritten Donaubrücke zwischen Bulgarien und Rumänien bekannt. Der Variante einer Verbindung zwischen dem bulgarischen Swischtow und dem rumänischen..

veröffentlicht am 17.04.19 um 17:27