Bulgariens Transportminister und der Botschafter der Türkei in Sofia besprechen Stau an gemeinsamer Grenze

Hassan Ulusoy und Rossen Scheljaskow
Foto: mtitc.government.bg

Der bulgarische Verkehrsminister Rossen Scheljaskow und der Botschafter der Türkei in Sofia Hassan Ulusoy haben sich über den stockenden Verkehr von LKWs und PKWs an der türkisch-bulgarischen Grenze ausgetauscht. Botschafter Ulusoy informierte den bulgarischen Transportminister, dass ab dem 11. April 2019 an den türkischen Grenzkontrollpunkten, inklusive zu Bulgarien, ein integriertes System in Betrieb genommen wurde, bei dem die Fahrer beim Verlassen der Türkei fällige Gebühren und Strafgelder für die Nutzung der Verkehrsinfrastruktur im Land entrichten müssen. Vorsätzlich seien keine Fahrzeuge an der Grenze aufgehalten worden, versicherte Ulusoy. Was die von bulgarischen Fahrern beanstandete Höhe der Mautgebühren und Strafgelder angeht, erklärte der türkische Botschafter, diese könnten angefochten werden, müssten aber laut der türkischen Gesetzgebund zuerst bezahlt werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Alexander Manolew

Ex-Vizewirtschaftsminister wegen Missbrauch von EU-Geldern angeklagt

Gegen den unlängst von seinem Posten als Vizewirtschaftsminister zurückgetretenen Alexander Manolew wurde Anklage wegen Missbrauch mit EU-Mitteln erhoben. Manolew und die Tochter seines Kindermädchens Ana Dimitrowa sollen durch Dokumente mit falschem..

veröffentlicht am 25.04.19 um 18:06

Kinder färben 1.000 Ostereier im Zentrum Sofias

Die Bürgerbeauftragte Maja Manolowa und 250 Kinder aus unterschiedlichen Schulen in Sofia haben heute auf dem Platz „Hl. Nedelja“ im Zentrum der bulgarischen Hauptstadt 1.000 Ostereier gefärbt. Das erfolgte im Rahmen der Kampagne „Ostern für alle“. „Die..

veröffentlicht am 25.04.19 um 16:28

Ex-Energieminister Owtscharow erneut vor Gericht

Der frühere bulgarische Energieminister Rumen Owtscharow, seine frühere Stellvertreterin Anna Janewa und der ehemalige Geschäftsführer des Bergwerks „Bobow Dol“ Plamen Stefanow müssen sich wegen vorsätzlicher Misswirtschaft vor Gericht verantworten...

veröffentlicht am 25.04.19 um 15:53