Eintragung von ausländischen Saisonarbeitern hat begonnen

Bisser Petkow
Foto: BGNES

Bis zum 15. Mai 2019 wurden 2.030 Ausländer als Saisonbeschäftigte in Bulgarien registriert. Das ist doppelt so viel wie in der gleichen Zeitspanne 2018, erklärte Sozialminister Bisser Petkow. Dabei überwiegen die Ukrainer – 1.470 Personen. Auch ca. 400 moldawische Staatsangehörige haben kraft des Abkommens über Arbeitsmigration zwischen Bulgarien und Moldawien eine Saisonbeschäftigung in unserem Land beantragt. Zu Beginn der Sommersaison ist offensichtlich, dass in der Tourismusbranche ein großer Arbeitskräftemangel herrscht, so dass die Agentur für Beschäftigung eine zügige Bearbeitung der Anträge organisiert hat. Bereits 2018 zeichnete sich eine große Nachfrage nach Arbeitskräften aus dem Ausland ab und es wurden ca. 8.000 ausländische Saisonarbeitnehmer registriert. Besonders gefragt sind Zimmermädchen, Köche und Kellner, informierte Minister Petkow.

mehr aus dieser Rubrik…

Kulturminister Boil Banow

Bulgarien bald mit eigenem Stand auf Leipziger Buchmesse

Bulgarien soll auf der nächsten Ausgabe der Leipziger Buchmesse, die im März 2020 stattfinden wird, einen eigenen Stand haben. Der Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zwischen dem bulgarischen Kulturministerium und der Stiftung Preußischer..

veröffentlicht am 20.09.19 um 19:26

Sofia vermerkt Weltfriedenstag

„Der schwierigste Kampf wird heutzutage gegen den Hass und die Verneinung geführt, die sich unserer Seelen bemächtigt haben“, sagte die bulgarische Vizepräsidentin Ilijana Jotowa auf einer Festveranstaltung am Denkmal des unbekannten Soldaten in Sofia..

veröffentlicht am 20.09.19 um 18:53

Missbrauch mit Krankenscheinen verursache jährlich 200 Millionen Euro Verluste

Eine Arbeitsgruppe im Rahmen des Dreiseitenrates, dem Vertreter von Regierung, Gewerkschaften und Arbeitgeber angehören, soll das Problem mit den fiktiven Krankschreibungen lösen, dass sich in den letzten Jahren verschärft hat. Laut den Arbeitgebern..

veröffentlicht am 20.09.19 um 18:38