Die Magie des Ostens auf der Brücke der Verliebten in Sofia

Foto: Festival der asiatischen Kultur in Sofia

Eine Fotoausstellung unter dem Titel "Die Magie des Ostens" ist bis zum 26. Mai auf der „Brücke der Verliebten“ vor dem Nationalen Kulturpalast in Sofia zu sehen.

Die Exposition zeigt die Lebensweise, Kultur und Natur von China, Japan, Indien, Indonesien, dem Irak, dem Iran, Kuwait, der Mongolei, der Vereinigten Arabischen Emirate, Vietnam und weiteren 7 asiatischen Ländern und ist Teil des bevorstehenden Open-Air-Festivals der asiatischen Kultur.

Das Festival wird am 15. Juni im Sofioter Stadtpark Boris-Garten stattfinden und den Besuchern eine Fülle von Tanz-, Musik und Theateraufführungen, Kampfsport-Darbietungen, Nachstellungen traditioneller Rituale, Yoga-Workshops, kulinarischen Verkostungen sowie einen Basar für Souvenirs und Haushaltsgegenstände anbieten.

mehr aus dieser Rubrik…

Der Wissenschaftler Atanas Radenski: Wenn du deine Mitmenschen respektierst, bestiehlst du sie nicht

Atanas Radenski, einer der erfolgreichsten bulgarischen Wissenschaftler im Ausland, kehrte in seine Heimat zurück, um seinen zweiten Roman zu präsentieren. Nach dem Sturz des totalitären Regimes in Bulgarien reiste Atanas Radenski in die USA..

veröffentlicht am 23.10.19 um 16:17

Die Kunstrouten von Rada Jankowa

Den Erfolg eines Künstlers sollte man nicht an der Zahl der verkauften Bilder messen, sondern daran, ob er einen individuellen Kunststil entwickelt hat. Die bulgarische Künstlerin Rada Jankowa lebt und wirkt seit vielen Jahren im Ausland. Unlängst..

veröffentlicht am 21.10.19 um 15:26

Rafaela Rafaelova – eine Künstlerin mit grenzenloser Phantasie

Was für ein Gefühl hat man, wenn man ein Bild malt, von dem man selbst ein Teil ist? Diese Frage stellt sich jeder, der von Rafaela Rafaelova und ihrem Hobby erfahren hat, das einen wichtigen Teil ihres Lebens einnimmt. Sie ist eine der ersten..

veröffentlicht am 20.10.19 um 14:05