Bulgaren ziehen Theater vor Kino vor

Foto: BGNES

Unsere Landsleute gehen lieber ins Theater, während ihre Kinobesuche weniger werden. 2018 gab es in Bulgarien 69 Kinos mit 226 Leinwänden. Die Filmvorführungen waren um 2,1 Prozent und die Kinobesuche um 11,3 Prozent rückläufig. Gezeigt wurden 8.575 Filme, davon 1.077 bulgarische, 2.359 europäische, 4.463 aus den USA und 676 aus anderen Ländern. In 75 Theatern wurden 15.155 Vorführungen gespielt, die sich 2.389.000 Zuschauer angesehen haben. Die Zahl der Theaterbesucher pro Aufführung ist von 145 auf 158 gestiegen. 83 Rundfunkstationen haben Programme mit einer Gesamtlänge von 727.000 Stunden gesendet, was ein Wachstum von 0,5 Prozent ausmacht. Auf Musikbeiträge entfielen 52,5 Prozent und auf Nachrichten 11,8 Prozent der ausgestrahlten Sendungen. In Bulgarien gibt es 116 TV-Sender. Ihre Programme liefen insgesamt 742.800 Stunden oder um 0,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Filme füllten 166.200 Stunden der Sendungen aus, Musik 92.200 Stunden, Nachrichten und Publizistik 72.100 Stunden, Werbung 57.600 Stunden und Bildungsprogramme 12.000 Stunden.

mehr aus dieser Rubrik…

Ekaterina Sachariewa und Elmar Mammadyarov

Aserbaidschan verlässt sich auf den bulgarischen Gashub

Aserbaidschan verlässt sich auf den bulgarischen Gashub „Balkan“, um nicht nur Europa, sondern auch die Westbalkanländer mit Erdgas versorgen zu können. Das erklärte in Baku der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov, der sich mit seiner..

veröffentlicht am 24.06.19 um 17:40

Skopje soll Fälschungen nordmazedonischer Staatlichkeit demontieren, fordert IMRO

Die eventuellen Verhandlungen über den EU-Beitritt Nordmazedoniens führen über eine Demontage der Falsifikate der nordmazedonischen Staatlichkeit. Das verkündete der bulgarische Europaabgeordnete und IMRO-Vize-Parteichef Angel Dschambaski. In Bezug auf..

veröffentlicht am 24.06.19 um 17:11

Große Schleuserbande in Bulgarien aufgeflogen

Bei einer internationalen Großrazzia wurde die bislang größte Schleusergruppe in Bulgarien zerschlagen, die Migranten über Bulgarien in Richtung Europa geschleust hat. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Sofia mit. Die Gruppe, die aus Bulgaren und..

veröffentlicht am 24.06.19 um 14:49