Polizist aus Schumen schlüpft in die Rolle von Jules Vernes Donaulotsen

Foto: Privatarchiv

Der 47jährige Polizist Tichomir Radew aus Schumen, inspiriert vom Roman „Der Donaulotse“ von Jules Verne, will eine Expedition entlang der Donau unternehmen und sich während der gesamten Reise nur von dem ernähren, was er im und um das Wasser fängt. Nur Wasser will er kaufen. Radew will genauso überleben wie die im Roman beschriebenen Helden. Der Start seiner Reise ist am 11. Juni bei Ingolstadt. Bis Ende August will er das Donaudelta erreichen. Die 2500 km lange Strecke will Radew mit einem 5 m langen und 63 cm breiten Kajak zurücklegen, das aus Kunststoff besteht und 28 kg wiegt.

Der Enthusiast gab an, dass er, seit dem er im Alter von 10 Jahren den Roman von Jules Verne „Der Donaulotse“ gelesen hat, davon träumt, ein solches Abenteuer zu erleben. Deshalb appelliert er an die jungen Menschen zu träumen und außerhalb der digitalen Welt Abenteuer zu unternehmen und an die Erwachsenen, ihre Kinderträume nicht zu vergessen, weil es für ihre Verwirklichung nie zu spät ist.

Auf die Reise hat sich Tichomir Radew zwei Jahre lang vorbereitet. Zuvor war er mehrfach auf der Donau mit Kajak, Wasserrad und Floß unterwegs, hat Bulgarien zu Fuß im „Überlebensmodus“ erkundet.

mehr aus dieser Rubrik…

Ab 16. August startet Maut-Test

Am 3. Juli werden die Verhandlungen mit der Transportbranche über die Mautgebühren fortgesetzt, die bis zum Herbst geklärt sein müssen. Wie weit sind die Vorbereitungen auf die Maut fortgeschritten und wann wird sie in Bulgarien eingeführt –..

veröffentlicht am 26.06.19 um 15:20
Снимка: EPA / BGNES

Blickpunkt Balkan

Opposition gewinnt erneut Bürgermeisterwahl in Istanbul Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan erlitt eine schwere Niederlage, nachdem der Kandidat der oppositionellen Republikanischen Volkspartei, Ekrem İmamoğlu, die..

veröffentlicht am 25.06.19 um 13:30

30 Jahre Goethe-Institut Bulgarien

In diesem Jahr feiert das Goethe-Institut Bulgarien zugleich mit anderen Jubiläen sein eigenes Jubiläum - nämlich seine 30 Jahre aktive Tätigkeit in der Förderung des kulturellen Austauschs und der Zusammenarbeit zwischen Bulgarien und Deutschland. Während..

veröffentlicht am 24.06.19 um 22:59