Kinder in Kindereinrichtungen sollen nur gesunde Kost essen

Foto: Archiv

In den bulgarischen Kindergärten soll aus den Speisen für die Kleinen das Braten bei der Zubereitung verbannt werden, sieht eine Verordnung für die Ernährung 3-7jähriger Kinder in Kindereinrichtungen vor. Das Projekt wurde auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums veröffentlicht und zur Diskussion freigestellt.

Das Wochenmenü der Kleinen soll mehr Obst und Gemüse, Milchprodukte und gekühltes, mageres Fleisch enthalten. Hydrogenierte Fette sind tabu.


mehr aus dieser Rubrik…

Ing. Iwajla Sopotenska

Die Nahrung der Zukunft – immer abhängiger von der Wissenschaft

Fleisch aus der Retorte – klingt wie Science Fiction, ist aber inzwischen Realität. Wie das Essen der Zukunft aussehen wird, darüber zerbrechen sich viele Wissenschaftler den Kopf. Der Klimawandel und die stetig wachsende Weltbevölkerung stellen..

veröffentlicht am 17.07.19 um 16:17

Cybersicherheit in Bulgarien in Gefahr

Am 15. Juni wurden Medien und staatliche Institutionen in Bulgarien von einer im Ausland ansässigen Internetseite über einen Hacker-Angriff im großen Stil auf die staatliche Agentur für die Einnahmen (NAP) informiert. Ein anonymer Mann, der sich..

veröffentlicht am 17.07.19 um 14:29

Innovative internationale Onlineplattform hilft angehenden Freelancern

Eine neu eingerichtete Onlineplattform will allen, die sich als Freiberufler versuchen wollen, unter die Arme greifen, damit sie sich inmitten der vielen unzähligen Freelancer weltweit erfolgreich positionieren können. Die Autoren der..

veröffentlicht am 16.07.19 um 14:50