Bulgare erfindet neue Krebstherapie

Foto: czpz.org

Der bulgarische Arzt Wladimir Scharow und sein Team testen derzeit ein von ihnen erfundenes Gerät zur Bekämpfung von Hautkrebs.

Bei 27 von 28 Patienten konnte ihr System die Tumorzellen 1.000 Mal besser erkennen als bisherige Technologien. Das größte Plus ihrer Technologie aber ist, dass sie den Großteil der Krebszellen in realer Zeit zerstören kann.

Falls das vom Team geschaffene Instrument weiter entwickelt wird, können damit Krebszellen auf eine risikolose und nicht invasiven Weise entdeckt und vernichtet werden, bevor sie neue Tumore im Körper bilden können.

Das Gerät, das die Forscher Cytophone genannt haben, kann in einer Stunde einen Liter Blut untersuchen, ohne dass das Blut den Körper verlässt.

mehr aus dieser Rubrik…

Dorf Smiljan feiert bulgarisches Nationalgericht

Die Freunde des wohl schmackhaftesten bulgarischen Gerichts werden sich auch in diesem Jahr im Dorf Smiljan in den Rhodopen einfinden, um die dort angebauten und lecker zubereiteten Weißen Bohnen gebührend zu würdigen und natürlich zu verkosten...

veröffentlicht am 17.10.19 um 12:37

Die Müllverbrennungsanlage im Zentrum von Sofia – viele Fragen, undurchsichtige Antworten

Die Müllverbrennungsanlage ist für die Sofioter Stadtgemeinde und die „Fernwärmeversorgung Sofia“ seit 2008 ein Thema. Dabei werden aber weder die positive Entwicklung in der EU-Gesetzgebung hinsichtlich des Abfallmanagements noch die guten..

veröffentlicht am 14.10.19 um 15:06
Foto: EPA/BGNES

Blickpunkt Balkan

Albanien, Serbien und Nordmazedonien bereiten sich auf „kleinen Schengen“ vor  Der serbische Präsident Aleksandar Vučić und die Regierungschefs von Nordmazedonien und Albanien Zoran Zaev und Edi Rama haben sich in Novi Sad darauf geeinigt,..

veröffentlicht am 14.10.19 um 14:59