Brand in Wärmekraftwerk „Maritza Ost 2“

Foto: BGNES

Während einer Planreparatur an der Entschwefelungsanlage des 7. Energieblocks des Wärmekraftwerks „Maritza Ost 2“ brach ein Feuer aus, was das Abschalten von drei der 8 Blöcke des Kraftwerks notwendig gemacht hat. Bei den Löscharbeiten ist der 135 Meter hohe Schornstein der Entschwefelungsanlage teilweise eingestürzt. Keiner der Arbeiter wurde verletzt, es bestehe auch keine Gefahr für die Einwohner in der Umgebung oder eine Verschmutzung der Luft. Es wurden alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen getroffen, versicherten die verantwortlichen Stellen.

mehr aus dieser Rubrik…

Höheres Arbeitslosengeld bei Arbeitslosen-Rekordtief

Höhere Ausgaben für Arbeitslosengeld und ein Rekordtief bei der Zahl der Arbeitslosen in Bulgarien verzeichnet eine Analyse des Finanzamtes. 2018 war das Arbeitslosengeld um 10 Prozent höher als 2017. Etwa 72.000 Arbeitslose haben 2018 insgesamt 220..

veröffentlicht am 22.07.19 um 17:30

Erste medizinische Untersuchung via 5G in Bulgarien

5G ist eine Revolution für die Wirtschaft, Industrie, Gesellschaft und für die Menschen. Das erklärte der bulgarische Minister für Transport, Informationstechnologien und Kommunikationen Rossen Scheljaskow während des ersten 5G-Gesprächs in Bulgarien...

veröffentlicht am 22.07.19 um 17:17

Bulgarien gegen Aufnahme von Migranten direkt von Rettungsschiffen

Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa und Innenminister Mladen Marinow haben sich an den informellen Beratungen der Innen- und Außenminister der EU- und Schengenstaaten in Paris zu aktuellen Fragen der Migration im..

veröffentlicht am 22.07.19 um 16:47