Tage der bulgarischen Kultur, Folklore und Traditionen in Ohrid

Foto: Archiv

Vom 29. Juni bis zum 3. Juli finden in der nordmazedonischen Stadt Ohrid das vierte Jahr in Folge die Tage der bulgarischen Kultur, Folklore und Traditionen statt. Ihr Ziel ist, die traditionellen bulgarischen Volkslieder und -tänze zu popularisieren.

Während der Festivaltage wird auch eine Fotoausstellung mit authentischen bulgarischen Trachten gezeigt sowie Rundtischgespräche zum Thema „Die Folklore auf dem Balkan“ organisiert, an denen sich Wissenschaftler von der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften (BAN) und Folkloristen aus Griechenland, Albanien und Nordmazedonien beteiligen.

An zwei der Abende werden über 600 Teilnehmer aus Bulgarien gegeneinander antreten und um die Gunst des Publikums und der Jury werben, deren Vorsitzende Dr. Margarita Krastewa von der Neuen Bulgarischen Universität ist.

mehr aus dieser Rubrik…

Museumsausstellung neuer Generation stellt Traditionen im Dorf Tschawdar nach

Die Folklore ist das wertvollste immaterielle Erbe unseres Volkes. Sie zeichnet sich mit einer großen Mannigfaltigkeit und regionalen Spezifik. Jeder Bulgare sollte die Möglichkeit haben, sie näher kennenzulernen. Die Nachstellungen der..

veröffentlicht am 16.10.19 um 17:19

In- und ausländische Gruppen präsentieren sich auf Folklorefestival „Severina“ in Russe

Vom 4. bis 6. Oktober ist die bulgarische Donaustadt Russe Gastgeber der 4. Ausgabe des internationalen Jugend-Folklore-Tanzfestivals „Severina“. Ziel ist, einem möglichst großen Kinder- und Jugendkreis für die bearbeitete Tanzfolklore Bulgariens..

veröffentlicht am 04.10.19 um 14:00

Das „Große Buch der bulgarischen Feste und Bräuche“ ist da

Autorinnen dieses langerwarteten Sammelwerkes sind Dr. Wichra Baewa und Dr. Wesselka Tontschewa vom Institut für Ethnologie und Folkloristik mit Ethnographischem Museum der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. Sie sind für ihre..

veröffentlicht am 24.09.19 um 12:27