Freiwillige wollen frühchristliche Basilika bei Terwel restaurieren

Freiwillige aus 10 Staaten, darunter Restauratoren, Historiker, Architekten und Ingenieure, werden sich an der Restaurierung einer frühchristlichen Basilika in der Festung Palmatis bei der nordöstlichen Stadt Terwel beteiligen. Initiator des Projekts ist die Gemeinde Terwel in Partnerschaft mit den European heritage volunteers und dem Regionalen Geschichtsmuseum in Dobritsch.
In der Zeit vom 14. Bis zum 28. Juli werden die Freiwilligen aus Bulgarien, Russland, Japan, Indien, China, Deutschland, Kosovo, Albanien, den USA und Spanien Teile der Basilika begutachten und eine Strategie für ihre Konservierung festlegen. Palmatis ist eine antike römische Stadt, die im 6. Jh. das Statut eines Bischofssitzes erhalten hat. 

mehr aus dieser Rubrik…

Premier Borissow: Wir wollen einen EU-Kommissar für IT und Cybersicherheit

Bulgarien zielt in der künftigen Europäischen Kommission auf die modernen Ressorts ab: Cybersicherheit und Verwaltung von IT-Technologien. Das erklärte Premier Bojko Borissow in Reaktion auf einen in der Zeitung „Politico“ erschienen Bericht, wo es..

veröffentlicht am 23.08.19 um 17:38

Präsident Radew wohnt Feierlichkeiten zum 142. Jahrestag seit der Schlacht am Schipkapass bei

Präsident Rumen Radew wird am Samstag, den 24. August, den Feierlichkeiten anlässlich des 142. Jahrestages seit der Schipka-Epopöe während des Russisch-Türkischen Krieges (1877-78) beiwohnen. Die Schlacht um den strategisch wichtigen Hochgebirgspass im..

veröffentlicht am 23.08.19 um 17:25

In Sofia wurde der Opfer des Totalitarismus gedacht

Der EU-weite Gedenktag für die Opfer aller totalitären und autoritären Regime wurde auch in der bulgarischen Hauptstadt begangen. Vor dem Denkmal der Opfer des kommunistischen Regimes unweit des Nationalen Kulturpalasts in Sofia haben sich Dutzende..

veröffentlicht am 23.08.19 um 16:28