Die Heilige Marina – christliche Legende und bulgarische Traditionen

Foto: BTA

In den heißesten Sommertagen ehren die Bulgaren die Heilige Großmärtyrerin Marina. Die Weigerung, sich von ihrem christlichen Glauben loszusagen, kostete sie im Jahre 289 im zarten Alter von 16 Jahren das Leben. Die heilige Marina wird von den Bulgaren die Feurige Marina genannt, weil sie das himmlische Feuer symbolisiert, als Schutzpatronin der Ernte, der Felder und der Saat gilt. Das Fest steht in enger Verbindung zu den heidnischen Traditionen. In uralten Zeiten wurde Mitte Juli dem Feuerelement Sonne die Ehrerbietung erwiesen. Die Heilige Marina gilt auch als Beschützerin der Gewässer und Schutzherrin der Südlichen Schwarzmeerküste.

In Bulgarien feiern am Tag der Heiligen Großmärtyrerin Marina, der am 17. Juli begangen wird, einige Kirchen ihr Patronatsfest, darunter auch die Plowdiwer Metropolitenkirche „Hl. Marina“. Aus diesem Anlass wurde in diesem Jahr ein Teil der heiligen Überreste der heiligen Großmärtyrerin Marina aus Griechenland nach Plowdiw gebracht. Die Reliquie wurde in der Metropolitenkirche „Hl. Marina“ für mehrere Tage ausgestellt, so dass sich die Gläubigen vor ihnen verneigen konnten.

mehr aus dieser Rubrik…

Tag des Heiligen Kreuzes – Fest des Glaubens und des Sieges über den Tod

Am 14. September begeht die Christenheit den Tag der Kreuzerhöhung; in der Orthodoxie heißt das Fest „Allgemeine Erhöhung des Allerheiligsten und lebensspendenden Kreuzes“. Es ist einer der größten christlichen Feiertage. Er erinnert an die..

veröffentlicht am 14.09.19 um 08:30

Plowdiw erinnert mit Ausstellung an Vereinigung vor 134 Jahren

Am 6. September des Jahres 1885 vereinigten sich das damalige Fürstentum Bulgarien und Ostrumelien – zwei der bulgarischen Landesteile des von den Großmächten zerstückelten Bulgarien. Die Vorgeschichte der Vereinigung begann unmittelbar nach der..

veröffentlicht am 06.09.19 um 08:00
Ikone des heiligen Johannes

Heiliger Johannes – der bedeutendste von einer Frau geborene Mann

Der heilige Johannes der Täufer wird von den Christen gern als „der bedeutendste von einer Frau geborene Mann“ bezeichnet (Christus wurde von einer Jungfrau geboren!). Er wird als Prophet, Vorläufer und Täufer Christi verehrt. Am 29. August wird seiner..

veröffentlicht am 29.08.19 um 14:02