Bulgarien gegen Aufnahme von Migranten direkt von Rettungsschiffen

Foto: EPA/BGNES

Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa und Innenminister Mladen Marinow haben sich an den informellen Beratungen der Innen- und Außenminister der EU- und Schengenstaaten in Paris zu aktuellen Fragen der Migration im Mittelmeerraum beteiligt. Sachariewa erklärte, dass die provisorischen Maßnahmen keine nachhaltigen Lösungen bieten können und ein nachhaltiger Mechanismus notwendig ist, der die Wasser- und Landgrenzen erfasst. „Falls wir der illegalen Migration in die EU vorbeugen wollen, sollten alle Länder entlang der Flüchtlingsroute aktiv daran arbeiten“, sagte Außenministerin Sachariewa. Sie unterstrich, dass die Bemühungen für eine effiziente Umsetzung der Rückführungsabkommen mit Drittländern fortgesetzt werden müssten. Die bulgarischen Minister haben sich klar und deutlich gegen die Aufnahme von Migranten direkt von den Schiffen zur Seenotrettung erklärt.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien registriert meisten Verkehrsopfer

Eine Analyse von Eurostat über die Verkehrsunfälle im Jahr 2017 hat ergeben, dass in Bulgarien die Zahl der Unfallopfer gemessen an der Bevölkerungszahl EU-weit am höchsten ist: getötet wurden 64 Personen je eine Million Einwohner. Zum Vergleich: die..

veröffentlicht am 21.08.19 um 09:59

Keine erhöhte Strahlung an nördlicher Schwarzmeerküste

Es gebe keine erhöhte Radioaktivität an der nördlichen Schwarzmeerküste, ergab eine Prüfung des mobilen Labors vom Atomkraftwerk Kosloduj. Die Messung wurde in allen Siedlungen zwischen Schabla und Warna vorgenommen. Es sollen zwischen 0,5 und 0,15..

veröffentlicht am 20.08.19 um 17:06

Ministerien für regionale Entwicklung von Bulgariens und Nordmazedonien unterzeichnen Memorandum

Die Ministerin für regionale Entwicklung und Raumplanung Petja Awramowa und der Minister für regionale Selbstverwaltung Nordmazedoniens Goran Milevski haben in Skopje ein Memorandum über Verständigung zwischen beiden Ministerien unterzeichnet. Zuvor..

veröffentlicht am 20.08.19 um 16:17