Festival örtlicher Küche im Dorf Stalewo

Der Sommer neigt sich seinem Ende entgegen, doch der September ist als Urlaubsmonat nicht zu unterschätzen. Er ist für jene bestens geeignet, die die Hitze nicht mögen, dafür jedoch auf kulinarische Spezialitäten stehen. Für sie Folgender Tipp: Im Dorf Stalewo bei Dimitrowgrad in Südbulgarien findet die zweite Ausgabe des Festivals der traditionellen örtlichen Kochkunst statt. Es wird unter dem Motto „Mit den Speisen unserer Vorfahren“ veranstaltet. Über 150 Teilnehmer stellen ihre Rezepte live vor. Die Gäste werden mit regionalen Varianten landesweit bekannter Gerichte überrascht. Dem Publikum wird ferner gezeigt, wie man beispielsweise Butter schlägt, Frischkäse herstellt und andere Spezialitäten herstellt. Gäste aus dem Rhodopendorf Smiljan werden ihrerseits vorführen, wie der berühmte Bohneneintopf dieses Dorfes zubereitet wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Innovative Lehrer wollen mit viel Liebe die „Zukunft Bulgariens“ formieren

Zu Beginn des neuen Schuljahres sind die Reformen in der bulgarischen Bildung und die administrativen Neuheiten in den bulgarischen Schulen in aller Munde. Parallel zum elektronischen Tagebuch und das interaktive Klassenzimmer, über die einige..

veröffentlicht am 18.09.19 um 16:26

Erste Straßenbahn in Sofia läutete das 20. Jahrhundert ein

Die Lichter der elektrifizierten Straßen und Häuser beleuchteten den Weg der jungen bulgarischen Hauptstadt durch das 20. Jahrhundert. Doch nicht nur das! Die Hauptstädter und Gäste Sofias erlebten ein weiteres epochales Ereignis – die erste..

veröffentlicht am 17.09.19 um 09:53
Foto: REUTERS

Blickpunkt Balkan

Türkischer Präsident Erdogan hofft auf persönliche Einigung mit US-Präsident Trump Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will während der UNO-Generalversammlung mit US-Präsident Donald Trump über den Kauf von amerikanischen..

veröffentlicht am 16.09.19 um 13:05