Bulgare für europäischen Literaturpreis „Angelus“ nominiert

Georgi Gospodinow
Foto: Archiv BGNES

Der Roman „Physik der Schwermut“ des bulgarischen Gegenwartsschriftstellers Georgi Gospodinow wurde für den europäischen Literaturpreis „Angelus“ nominiert. Es handelt sich um einen polnischen Peris, der seit 2006 für ein Buch eines lebenden Schriftstellers verliehen wird, das auf Polnisch erschienen ist. Der Preis ist für Schriftsteller aus Mitteleuropa gedacht, deren Werke sich aktuellen Themen widmen, zum Nachdenken anregen und dem Leser fremde Kulturen eröffnen. „Physik der Schwermut“ wurde von Magdalena Pytlak ins Polnische übersetzt.

mehr aus dieser Rubrik…

Румен Радев

Präsident Radew stellt Bedingungen an Nordmazedonien

Bulgariens Präsident Rumen Radew zeigte sich besorgt über den mangelnden Fortschritt bei der Arbeit der gemischten Kommission für historische und Bildungsfragen zwischen Bulgarien und Nordmazedonien. Gegenüber den bulgarischen Mitgliedern der Kommission..

veröffentlicht am 18.09.19 um 17:56

Bulgarien auf Platz 4 im EU-Investitionsranking

Bulgarien belegt in der EU den vierten Platz, was das Heranziehen von Investitionen nach dem so genannten Plan Juncker anbelangt. Das Ranking wird anhand der Investitionen im Verhältnis zum BIP bestimmt. Vor Bulgarien sind Griechenland, Estland und..

veröffentlicht am 18.09.19 um 17:46

Koordinationsrat soll Bekämpfung von Kriminalität und Justizrat überwachen

Der Ministerrat will einen nationalen Mechanismus zur Überwachung der Bekämpfung von Korruption, organisierter Kriminalität, Justizreform und Rechtsstaatlichkeit einrichten. Die Maßnahme erfolgt auf Empfehlung der Europäischen Kommission im Rahmen des..

veröffentlicht am 18.09.19 um 17:19