Bulgarisch-russische Regierungskommission tagt in Warna

Residenz Euxinograd
Foto: Archiv

Am 16. und 17. September führt die Bulgarisch-russische Regierungskommission für Wirtschafts- und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit ihre 17. Sitzung in der Residenz Euxinograd bei Warna an der bulgarischen Schwarzmeerküste durch. Auf der Tagesordnung stehen bilaterale Fragen auf den Gebieten Handel, Energiewesen, Tourismus, Investitionen, Umwelt, Transport und Landwirtschaft. Parallel zur Sitzung wird auch ein bulgarisch-russisches Geschäftsforum veranstaltet.

mehr aus dieser Rubrik…

Hun Sen und Bojko Borissow

Beziehungen zwischen Bulgarien und Kambodscha sollen angekurbelt werden

Der Ministerpräsident Kambodschas Hun Sen befindet sich zu einem Besuch in Bulgarien. In einem Gespräch mit seinem bulgarischen Gastgeber und Amtskollegen Bojko Borissow wurde eine Aktivierung der Wirtschaftsbeziehungen, der Kontakte zwischen..

veröffentlicht am 16.10.19 um 13:20

Präsident Radew: Bulgarien darf nicht mit Rassismus in Verbindung gebracht werden

„Es ist unzulässig, dass ein Volk, das seine Juden in der Zeit des Zweiten Weltkriegs gerettet hat, mit Rassismus in Verbindung gebracht wird“, sagte der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew im Zusammenhang mit dem von Fans gestörten Spiel zwischen..

veröffentlicht am 16.10.19 um 12:04

Neuer Radwanderweg angelegt

In der westbulgarischen Gemeinde Tran wurde an der Grenze zu Serbien ein neuer Radwanderweg namens „VeloErul“ eingerichtet. Die offizielle Eröffnung ist für den 19. Oktober vorgesehen. Die Route ist 56 Kilometer lang und wurde vom örtlichen..

veröffentlicht am 16.10.19 um 11:22