Zum ersten Mal seit 25 Jahren: Außenministerbesuch aus Indonesien

Foto: Regierungspresseamt

Die Außenministerinnen Bulgariens und Indonesiens, Ekaterina Sachariewa und Retno Marsudi, erörterten in der bulgarischen Hauptstadt Themen, wie bilaterale Beziehungen, Spitzentechnologien, Handel, Kultur und Bildung. Konstatiert wurde ein starker Anstieg des Handelsaustausches, der im vergangenen Jahr ein Wachstum um 190 Prozent und in diesem um über 300 Prozent erfahren hat. Auch die Zahl der Touristen sei gestiegen – 2018 um 24 Prozent.
Der Besuch von Retno Marsudi in Bulgarien ist der erste einer indonesischen Außenministerin seit 25 Jahren. Parallel zur Visite findet ein gemeinsames Geschäftsforum statt.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien und Kroatien enttäuscht über Verschiebung der EU-Beitrittsverhandlungen mit Skopje und Tirana

Bulgarien begrüßt die Tatsache, dass Kroatien den Westbalkan zu den Prioritäten seiner der EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2020 rechnen wird. Das sagte Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa während ihres..

veröffentlicht am 18.10.19 um 18:46
Jock Palfreeman (in der Mitte)

Australien bittet im Fall Palfreeman die EU um Unterstützung

Australien hat die EU im Fall von Jock Palfreeman um Unterstützung angehalten. Das gab die Außenministerin Australiens Marise Payne bekannt, die von SBS News zitiert wurde. Vor den Abgeordneten im australischen Parlament hat Payne an den bulgarischen..

veröffentlicht am 18.10.19 um 18:09
Ekaterina Sachariewa

Außenministerin Sachariewa: Bulgarien ist an konstruktiver Zusammenarbeit mit Russland interessiert

Bulgarien ist daran interessiert, mit Russland einen gleichwertigen Dialog von gegenseitigem Vorteil zu führen, wobei es sich von seinen nationalen Interessen und der gemeinschaftlichen EU- und NATO-Politik leiten lässt. Das erklärte Bulgariens..

veröffentlicht am 18.10.19 um 16:42