Generalstaatsanwalt und sein Stellvertreter konferieren in Eurojust

Foto: Archiv BGNES

Der bulgarische Generalstaatsanwalt Sotir Zazarow und sein Stellvertreter Iwan Geschew führten in Den Haag ein Arbeitstreffen mit dem Präsidenten der Justizbehörde der Europäischen Union Eurojust, Ladislav Hamran, durch. Besprochen wurde die Zusammenarbeit im Kampf gegen die organisierte Kriminalität und Korruption, den Menschenschmuggel und die illegale Migration. Betont wurden erfolgreiche gemeinsame Aktionen, wie „Halifax“ gegen die illegale Migration, das Hawala-System gegen Terrorismusfinanzierung, die Festnahme des Anführers einer Gruppe für Steuerverbrechen sowie von Telefon-Betrügern in Rumänien, wie auch die Aktion in Norwegen gegen Kinderpornografie. Das bulgarische Büro von Eurojust hat bislang 454 Fälle bearbeitet.

mehr aus dieser Rubrik…

Neuer Radwanderweg angelegt

In der westbulgarischen Gemeinde Tran wurde an der Grenze zu Serbien ein neuer Radwanderweg namens „VeloErul“ eingerichtet. Die offizielle Eröffnung ist für den 19. Oktober vorgesehen. Die Route ist 56 Kilometer lang und wurde vom örtlichen..

veröffentlicht am 16.10.19 um 11:22

Krankenschwestern fordern neues Gesundheitsfürsorge-Modell

Es wird erwartet, dass sich die protestierenden Krankenschwestern, die vor dem Gesundheitsministerium ein Zelt errichtet haben, mit dem Gesundheitsminister Kyrill Ananiew treffen. Sie wollen ihm erneut ihre Forderungen nach höheren Löhnen, besseren..

veröffentlicht am 16.10.19 um 10:50

Parlament legt Pause vor Wahlen ein

Das bulgarische Parlament legt eine 10tägige Arbeitspause vom 16. bis zum 25. Oktober ein. Grund sind die Kommunalwahlen am 27. Oktober. Bis dahin werden lediglich die ständigen Parlamentsausschüsse zu Sitzungen zusammenkommen. Die erste..

veröffentlicht am 16.10.19 um 09:47