60% der Wintertouristen in Bulgarien aus benachbarten Ländern

Николина Ангелкова
Foto: BGNES

Die Tourismusministerin Nikolina Angelkowa erklärte auf einem Arbeitstreffen mit Vertretern der Branche in Bansko, dass seit Januar bis jetzt  7,8 Mio. ausländische Touristen Bulgarien besucht haben. Der Rückgang im Vergleich zum Rekordjahr 2018 betrage nur 0,8%. Die Buchungen für die Winterferien weisen darauf hin, dass rund 60% der Besucher aus den benachbarten Ländern kommen werden. Es sei ein Anstieg der Touristen aus einigen der führenden Märkte zu erwarten, erklärte Angelkowa. 

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Japanologie-Schule gehört zu den weltweit besten

Das erste akademische Forum „Japan und Europas Südosten“ in Sofia ist zum Treffpunkt namhafter Vertreter der japanischen Bulgaristik und Balkanistik und bulgarischer Wissenschaftler geworden. Das Treffen bildete den Höhepunkt der 30 Jubiläumstage der..

veröffentlicht am 22.11.19 um 17:14

Proteste gegen Wahl von Waleri Simeonow zum Vize-Parlamentspräsidenten

Die Bürgerinitiative „Das System tötet uns“, zu der sich Mütter behinderter Kinder zusammengeschlossen haben, hat sich zu Protesten vor dem Parlamentsgebäude versammelt. Es wurden auch Autoproteste am Montag, dem 25. November, angekündigt. Vor einem..

veröffentlicht am 22.11.19 um 16:50

Millennium-Zeitkapsel in der Volksversammlung hinterlassen

Auf Initiative der Staatlichen Kinderschutzagentur wurde anlässlich des 30. Jahrestags seit der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention eine Zeitkapsel in der Europäischen Abteilung des bulgarischen Parlaments eingebaut. Sie wurde dort von..

veröffentlicht am 22.11.19 um 16:30