Alte Fischerlegenden und Traditionen verzaubern Schwarzmeerurlauber

Erfahrene Flechter von Fischernetzen werden alte Geschichten aus dem Leben und der Arbeit der Bewohner alter Fischersiedlungen erzählen, von denen sich noch einige an der bulgarischen Schwarzmeerküste erhalten haben. Findige Bürger aus Burgas wollen den alten Fischerberuf wieder aufleben lassen. Zu diesem Zweck werden sie die Bucht „Tschengene skele“ (Deutsch: „Zigenuer-Bucht“), die 15 Kilometer von Burgas entfernt liegt, in eine Attraktion verwandeln.

Das einstige raue Leben der Fischer ist mittlerweile der Romantik gewichen. Die Besucher können originale alte Netze bewundern und den alten Fischern zuhören, die viele abenteuerliche Geschichten aus der Vergangenheit erzählen können. Die Initiative soll in der nächsten Sommersaison gestartet werden; bis dahin werden die Fischer ihre Netze flicken.

Още от БНР уеб