Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien in deutschen Schriften – Goethe-Interpretation Pentscho Slawejkows aus deutscher Sicht

In dieser Sendung, gestaltet von Christine Christov und Wladimir Wladimirow, stellen wir eine doppelte Sicht vor. Es geht um die deutsche Einschätzung des bulgarischen Dichters Pentscho Slawejkow und genauer gesagt um dessen Goethe-Interpretation. Slawejkow studierte Ende des 19. Jahrhunderts in Leipzig Philosophie und machte sich aus nächster Näher mit Leben und Werk Johann Wolfgang von Goethes vertraut. Sein Goethe-Bild interpretierte Frau Professor Dr. Gabriella Schubert 1984 auf einer Wiener Taugung über den Dichter Pentscho Slawejkow und die deutsche Literatur. Daraus hören sie einige Auszüge.

Um die Sendung zu hören, klicken Sie bitte auf den Titel neben dem Audiosymbol.

mehr aus dieser Rubrik…

Militärhistorisches Museum findet nationale und europäische Anerkennung

Zwei Projekte des Nationalen militärhistorischen Museums haben Anerkennung von der Messe für Museumsausstellungen und vom europäischen Stiftungsfonds „Art Explora“ gefunden, teilte das Museum mit. „Die Narben des Krieges: Das verlorene..

veröffentlicht am 28.11.20 um 07:05

„Kapana“ in Plowdiw: Teil des aktiven Kulturerbes in Europa

„Kapana“ in Plowdiw ist das erste Viertel der Kunstindustrie in Bulgarien. Es wurde bereits in die Liste „Cultural Heritage in Action“ jener Städte aufgenommen, die innovative Lösungen für die Erhaltung ihres Kulturerbes entwickelt haben . Die..

veröffentlicht am 22.11.20 um 07:10

Die Nacht der Theater in Corona-Zeiten

Unter dem Motto „Ein Ort, der uns zusammenbringt“ lädt die „Nacht der Theater 2020“ ihre Fans erneut in die Theatersäle ein. In diesem Jahr unterscheidet sich die achte Ausgabe der „Nacht der Theater“ aufgrund des epidemiologische Ausnahmezustands..

veröffentlicht am 21.11.20 um 07:15